Apple bringt iPhone mit Android und legt Patentkrieg auf Eis - Androidmag

Apple bringt iPhone mit Android und legt Patentkrieg auf Eis

1. April 2014 13 Kommentar(e)

Apple hat heute bekannt gegeben, das iPhone 5s und alle künftig erscheinenden iPhone-Modelle optional auch in einer Android-Variante anzubieten. Damit macht der Konzern den Wunsch von Co-Gründer Steve Wozniak wahr, der als technischer Berater und Leiter der Apple-Android-Abteilung mit ins Boot geholt wurde. Gleichzeitig gab Apple CEO Tim Cook bekannt, den Patentkrieg mit Samsung mit sofortiger Wirkung auf Eis zu legen.

iphone5sgoogleplayedition

Der 1. April 2014 wird in die Annalen der IT-Geschichte eingehen: Am heutigen Tag gaben Apple-CEO Tim Cook und Apple-Mitbegründer Steve Wozniak bekannt, künftig wie (fast) alle anderen Smartphone-Hersteller Ihre Geräte mit Android auszuliefern.

“Mit Android können wir uns ein zweites Standbein aufbauen. Obwohl so gut wie alle anderen Hersteller auch Android-Smartphones anbieten, können wir sehr gut mithalten, denn die Kunden mögen die hochwertige Optik und Verarbeitung des iPhones. So können wir sowohl iOS- als auch Android-Nutzer ansprechen”,

so Wozniak in einer ersten Stellungnahme.

Auch Apple-CEO Tim Cook meldete sich zu Wort:

“Der Mobile-Markt ist hart umkämpft und wir müssen flexibel bleiben. Android als zweite Plattform ist ein logischer Schritt, den unsere Aktionäre mit Sicherheit begrüßen werden. Hier muss man pragmatisch denken und darf sich nicht von Emotionen leiten lassen,”

schreibt Cook in einer Presseaussendung.

iPhone 5s Google Play Edition

Apple wird das iPhone 5s in einer Google Play Edition mit Stock-Android-Oberfläche anbieten. Das Gerät verfügt über ein 4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1136 x 640 Pixel (326 ppi), einen Apple A7 Dual-Core Chip mit 1,3 GHz, einer Quad-Core Grafikeinheit sowie 1 GB DDR3 Arbeitsspeicher. Als Besonderheit besitzt das iPhone 5S Google Play Edition einen Fingerabdruck-Scanner, mit dem das Smartphone entsperrt werden kann.

Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 KitKat ohne Oberflächen-Anpassungen zum Einsatz. Im Gegensatz zur iOS-Variante besitzt die Android-Version einen microUSB-Anschluss, wodurch das iPhone 5s Google Play Edition wie jedes andere Smartphone geladen werden kann.

Technisch dürfte sich das iPhone 5s Google Play Edition in die obere Mittelklasse einreihen, die Variante mit 16 GB-Speicher wird in der Android-Version 649 US-Dollar kosten.

Das Ende des Patentkrieges

Als Zeichen einer offeneren Herangehensweise gab Apple zudem bekannt, die Patentstreitigkeiten mit Google und vor allem Samsung endgültig auf Eis legen zu wollen. Statt dessen wolle man künftig Wege zur Kooperation suchen.

Was denkt ihr? Werdet ihr euch das iPhone 5s in der Google Play Edition holen?

Quelle: Apple PM

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_AG

Andreas Gutzelnig   Leitung der Redaktion

 

Freut sich, dass Android immer mehr den Einzug in die spannende Technik-Welt der Autos und Häuser findet.

Xing Profil

13 Kommentare »

  1. Stuttgartpaul 1. April 2014 at 09:28 - Reply

    April. April

  2. Markus 1. April 2014 at 09:44 - Reply

    Schöner Aprilscherz

  3. Marc Neuhauser 1. April 2014 at 10:26 - Reply

    wäre das wahr, wär´s ein ziemlicher teschnischer rückschritt für android… 😀

    • Tayfun 1. April 2014 at 22:16 - Reply

      Lern du mal technisch schreiben, dann können wir weiter reden, okay?

      • Marc Neuhauser 1. April 2014 at 22:28 - Reply

        :-*

  4. winward behrend 1. April 2014 at 13:55 - Reply

    Keine Konkurrenz für Android… Geiler aprilscherz…

  5. nekromantik 1. April 2014 at 14:07 - Reply

    Haha 😀 Aber wer will den schon ein Gayphone für 600€+ mit einem billigen Dual Core xD Ob Android oder nicht es bleibt Abzocke. NIEDER MIT APPLE!

    • Georg S. 1. April 2014 at 15:31 - Reply

      Der Apple A7 Dualcore SoC ist dank ARMv8-Befehlssatz richtig schnell, da hätte ich eher bedenken wegen der 1GB RAM (ich habe hier gerade ein Nexus 5 mit 2GB und ein One S mit 1GB) denn das Multitasking unter Android macht mit 2GB deutlich mehr Spaß.

  6. Florian 1. April 2014 at 19:44 - Reply

    Schlechte Software auf gute Hardware is nicht so optimal 😛
    Gut das das ein Scherz ist :)

  7. Kilian 2. April 2014 at 00:29 - Reply

    Nicht mal auf dem iPhone würde Android wohl mal ordentlich flüssig laufen.. :S

  8. Azerty 2. April 2014 at 12:53 - Reply

    Sicher ein aprilscherz. Aber wenn nicht, hole ich ihn lieber mit iOS!

  9. Martin Rauter 3. April 2014 at 19:25 - Reply

    April April xD

  10. Ruben Richthamer 6. April 2014 at 20:50 - Reply

    Bei einem IAndroid würde ich mein MacBook aus dem Fenster werfen !

Hinterlasse eine Antwort »