Augmented Reality: Hyundai stellt eine idiotensichere Bedienungsanleitung vor

Redaktion 5. Januar 2016 0 Kommentar(e)

Dass der alte KFZ-Mechaniker 2003 in den neuen KFZ Mechatroniker umgetauft wurde, ist zukunftsweisend gewesen: Heutzutage findet sich in modernen Fahrzeugen eine Vielzahl an Elektronik, die vor allem anfangs jedoch mehr erschlagen denn verlocken kann. Um die Angst vor der Technik zu nehmen, hat Hyundai eine App entwickelt, die mit Hilfe des Smartphones eine Augmented Reality-Welt erschafft und den Fahrer Schritt f√ľr Schritt die Funktionen des Autos erl√§utert.¬†

Auch interessant:¬†Alien-Handy in √Ėsterreich gefunden

hyundai-ar-bedienungsanleitung

Gezeigt wurde die n√ľtzliche Anwendung im Vorfeld der CES 2015, die ab morgen wieder ihre Tore im US-amerikanischen Las Vegas √∂ffnet. Unsere Kollegen von The Verge hatten bereits die M√∂glichkeit, sich die interaktive Bedienungsanleitung anzuschauen (Video unten) und waren beeindruckt.

Und wie funktioniert‚Äôs? Einfach die App auf dem Smartphone installieren, √∂ffnen ‚Äď und schon werden einem die Fahrzeugfunktionen in leicht nachvollziehbaren Einzelschritten erkl√§rt. Dazu macht sich die Anwendung die Kamera des Mobilger√§ts zunutze und √ľberlagert das Live-Bild mit den interaktiven Informationen. H√§lt der Fahrzeugbesitzer die Kamera also beispielsweise auf den Luftfilter, zeigt ihm die Anwendung, wie man den Verschluss √∂ffnet und einen neuen Filter einsetzt. Nat√ľrlich funktioniert die Applikation aber nicht nur unter der Motorhaube, sondern auch im Innenraum. Das ist besonders praktisch, da sich insbesondere auf dem Armaturenbrett doch viele kleine Kn√∂pfe und Schalter befinden, deren Funktion nicht sofort ersichtlich ist und die infolge dessen einsch√ľchtern k√∂nnen. Selbstverst√§ndlich ist es auch m√∂glich, alle Informationen der App ohne Augmented Reality einzusehen ‚Äď auch wenn das weniger Spa√ü machen d√ľrfte.

Zun√§chst f√ľr Hyundai Sonata erh√§ltlich

Hyundais elektronische Bedienungsanleitung soll in den n√§chsten Monaten erscheinen und zuerst f√ľr die 2015er und 2016er Generation des Sonata erh√§ltlich sein. Im Laufe des Jahres ist dann ein langsamer Ausbau geplant, sodass die AR-App auch f√ľr andere aktuelle Modelle der S√ľdkoreaner bereitsteht.

Quelle und Bilder: The Verge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen