Das Galaxy S7 soll früher vorgestellt werden? Wohl kaum!

Redaktion 12. November 2015 0 Kommentar(e)

In der Gerüchteküche wird derzeit spekuliert, dass das Galaxy S7 nächstes Jahr früher auf den Markt kommen soll. Wir glauben das nicht und möchten an dieser Stelle einmal zu den Gerüchten und Spekulationen Stellung beziehen.

Auch interessant: iOS-Apps sind verwundbarer als Android-Anwendungen

Foto: concept-phones.com

Foto: concept-phones.com

Vor der Vorstellung eines neuen Galaxy-Flaggschiffs wird immer viel geredet und spekuliert. Auch nur die kleinsten Ungewöhnlichkeiten werden schnell hochgespielt und unterschiedliche Gerüchte daraus interpretiert. So hat sich in den letzten Wochen das Gerücht verbreitet, dass Samsung das neue Galaxy S7 kommendes Jahr etwas früher vorstellen werde.

Wie kommt es zu einem solchen Gerücht?

In erster Linie resultierte der frühere Vorstellungstermin aus einem Gerücht zur Entwicklung der Galaxy S7 Firmware. Angeblich wurde bereits letzte Woche mit der Entwicklung einer solchen gestartet, wodurch die Vermutung aufkam, dass Samsung schon mit der Entwicklung des Smartphones fertig ist. Zudem hat ein sogenannter „Industry Insider“ Informationen diesbezüglich erhalten und ohne namentliche Erwähnung in die Gerüchteküche getragen.

Das Galaxy S7 wird vermutlich wieder auf dem MWC vorgestellt. (Foto: Androidmag.de)

Das Galaxy S7 wird vermutlich wieder auf dem MWC vorgestellt. (Foto: Androidmag.de)

Die Wiederlegung

Soweit ist das alles noch relativ plausibel und könnte sich auch bewahrheiten. Samsung scheint aber keine verfrühte Vorstellung des neuen Flaggschiffs anzustreben. Zumindest legt das ein geleaktes Foto auf Twitter nahe auf dem eine Einladung zum Unpacked Event 2016 zu sehen ist, welches in Barcelona abgehalten wird. Da zwischen 22. und 25. Februar in Barcelona der Mobile World Congress (MWC) abgehalten wird und Samsung die Vorgänger-Smartphones auch auf diesem Event vorgestellt hat, ist die Vorstellung auf der Messe in Spanien deutlich plausibler.

Zudem kommt dazu noch eine gehörige Portion Skepsis, denn bereits in den vergangenen Jahren gab es die gleichen Gerüchte und schlussendlich wurde das Smartphone erst wieder auf dem MWC vorgestellt. Lediglich das Galaxy S4 wurde auf einem hauseigenen Event in New York vorgestellt. Zwar war die Kulisse erste Sahne und auch der Andrang, allerdings hielt sich der Hype in Grenzen und auch die Kosten waren logischerweise deutlich höher. Letzteres wird Samsung aber weniger interessieren.

Keine Gewissheit

Trotzdem können wir nicht sagen, ob die Koreaner die Vorstellung nicht doch nach vorne verschieben. Immerhin würde sich der Konzern durch diese Vorgehensweise mehr Zeit verschaffen das eigene Smartphone an den Mann zu bringen, bevor die Konkurrenten auf den Markt kommen.

Es gibt also wirklich stichhaltige Argumente für und gegen eine vorverlegte Vorstellung des Galaxy S7. Mit Sicherheit können wir natürlich nicht sagen, dass das neue Flaggschiff erst am MWC vorgestellt werden wird, allerdings halten wir es für wahrscheinlicher.

Was denkst du? Wird Samsung die Vorstellung vorverlegen oder bleibt es beim Termin zum MWC? Teil uns deine Meinung in den Kommentaren mit.

Via: Twitter

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen