Elon Musk: Selbstfahrende Teslas innerhalb der nächsten zwei Jahre

11. Januar 2016 0 Kommentar(e)

Elon Musk, CEO von Tesla, hat hochgesteckte Ziele: Bis 2018 soll der erste Wagen des Unternehmens völlig autonom auf der Straße fahren. Der vollautomatische Einparkservice, den es bekanntlich bereits gibt, soll nur ein kleiner Schritt in Richtung selbstfahrende Autos sein. 

Auch interessant:¬†IT-Giganten treffen sich mit der US-Regierung, um √ľber Ma√ünahmen gegen Terroristen zu diskutieren

Foto: Teslamotors.com

Foto: Teslamotors.com

Gestern unterhielt sich Musk mit einigen Reportern, unter anderem waren auch die Kollegen von The Verge am Start. Der Vision√§r hatte einiges zu berichten: „In letzter Instanz soll der Besitzer sein Auto von √ľberall rufen k√∂nnen…das Auto kann zu dir kommen“, erkl√§rte er die grunds√§tzlichen Absichten. Auch der Zeitplan steht bereits: Innerhalb der n√§chsten zwei Jahre sollen die Pl√§ne verwirklicht werden, es soll m√∂glich sein, das Auto quer durchs Land zu rufen. Ein Beispiel: Ein Tesla-Besitzer, der sich in Los Angeles aufh√§lt, soll seinen Wagen rufen k√∂nnen – und der soll dann von New York, oder wo immer er auch steht, automatisch zum Besitzer fahren.

Einzige Voraussetzung: Das Auto findet das Smartphone des Besitzer, das muss dementsprechend immer bei der Hand sein. Damit unterwegs der Saft nicht ausgeht, sollen die Autos auch in der Lage sein, sich selbst aufzutanken. Dazu hat Tesla eine Art Metallschlange erfunden, die etwas gruselig anmuten mag, aber in der Lage sein soll, fahrerlose Autos zu betanken. Musk nennt das „faszinierend in seiner Gruseligkeit“. Die ersten Versionen sollen schon bald an die Ladestationen ausgeliefert werden.

Klar ist Musk aber auch, dass seine Pl√§ne etwas optimistisch¬†sein k√∂nnten. Die Schwierigkeit l√§ge in der Software, au√üerdem m√ľssten die Autos mit zahlreichen neuen Sensoren ausgestattet werden. Auch wenn einer der Sensoren ausfallen sollte, m√ľsse das Auto in der Lage sein, seine Fahrt fortzusetzen. Es kann also gut sein, dass wir in zwei Jahren noch keine selbstfahrenden Teslas auf der Stra√üe sehen – die Technologie soll aber zumindest so weit entwickelt sein.

Quelle: The Verge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f√ľr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil