HTC One A9: Pressebilder, Spezifikationen und alle Details zum kommenden Smartphone

15. Oktober 2015 0 Kommentar(e)

Das HTC One A9 zeigt sich erstmals in seiner ganzen Pracht – und sieht aus wie ein iPhone. Ein französischer Provider hat das Smartphone gelistet, auĂźerdem sind mittlerweile so gut wie alle relevanten Spezifikationen gelistet. Wir fassen zusammen.

Auch interessant: Update Überblick: Diese Android-Smartphones bekommen Android 6.0 Marshmallow

htc-one-a9-organe

Das HTC One A9 dreht bekanntlich schon länger seine Kreise in der Gerüchteküche, zu sehen bekamen wir das Mittelklasse-Phone bislang allerdings nicht. Das ändert sich ab sofort: Orange, ein französischer Netzbetreiber, hat das Gerät einfach mal vor der offiziellen Präsentation auf der eigenen Homepage veröffentlicht. Klar, dass die Fotos da umgehend verbreitet wurden. Das Design ist dabei durchaus überraschend, gewisse Anleihen bei Apple kann HTC wohl nicht bestreiten. Das Gehäuse erinnert deutlich an die aktuellen iPhones, während die Form des Homebuttons eher von Samsung-Geräten bekannt ist. Eine durchaus bunte Mischung also; bleibt abzuwarten, ob das Konsequenzen nach sich ziehen wird.

Die technischen Mitbringsel sind durchaus interessant, wenngleich keinesfalls spektakulär: Für ausreichend Leistung soll ein Snapdragon 617 aus dem Hause Qualcomm sorgen, dem 2 GB RAM zur Seite stehen. 16 GB interner Speicher stehen dem Nutzer zur Verfügung, ob dieser erweiterbar sein wird, wissen wir noch nicht. Das Display misst handliche fünf Zoll in der Diagonale und löst mit Full HD, also 1920 x 1080 Pixeln, auf, die Pixeldichte liegt bei anständigen 440 ppi. Rückseitig soll eine 13 MP-Knipse verbaut sein, an der Vorderseite sitzt eine 4 MP-Kamera für Selfies. Der Akku ist mit 2150 mAh alles andere als großzügig bemessen, sollte aber für einen Tag Dauerbetrieb ausreichen. Werkseitig wird das HTC One A9 mit Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert. Was das neue Android-OS so mit sich bringt, haben wir an dieser Stelle zusammengefasst.

An sich also durchaus brauchbare Hardware, der Preis steht allerdings nicht ganz im Einklang mit der gebotenen Leistung: Kolportierte 600 Euro will HTC fĂĽr das One A9 haben, was unserer Meinung nach etwas zu hoch angesetzt ist. HeiĂźen muss das allerdings nichts, offiziell vorgestellt wird das neue HTC-Phone erst am 20. Oktober.

Quelle: Orange (gelöscht) [via Onleaks]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil