HTC One M9 Wallpaper verrät Displayauflösung von „nur“ 1080p

Redaktion 17. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Zum neuen HTC One M9 kursieren im Netz eine Menge GerĂĽchte. Nicht nur in Sachen Design wird spekuliert, sondern auch was die Namensgebung und die Ausstattung betrifft. Zu beiden Letzteren haben wir jetzt wieder Neuigkeiten erfahren. Das neue Flaggschiff soll jetzt offiziell HTC One M9 heiĂźen und mit einem Full HD-Display daherkommen.

Auch interessant: Runde Smartwatch mit LTE: Werkelt Huawei einem Konkurrenten für die Moto 360 & Samsung Gear S?

htc_one_m9

Im Quellcode der offiziellen HTC-Webseite wurde die Produktbezeichnung „HTC One M9“ mit der Unterschrift „One Life“ gefunden. Auffällig ist das insofern, weil das derzeitige Flaggschiff HTC One (M8) auch offiziell mit Klammern bei der genauen Produktbezeichnung ausgewiesen wurde. Beim neuen Top-Modell wird sich das jetzt ändern.

wallpapers_01

Geleakter Wallpaper verrät Displayauflösung

Zusätzlich zu dem Code-Schnippsel ist auch noch ein Wallpaper aufgetaucht der zum einen nicht nur gut aussieht, sondern uns bereits ein Indiz für die Auflösung des Geräts liefert. Auf den 5 Zoll, die das Gerät messen soll, sollen wie gewohnt 1920 x 1080 Bildpunkte untergebracht werden. Damit würde sich HTC im Display-Wettrüsten geschlagen geben und die gleiche Haltung zu den QHD-Bildschirmen einnehmen wie Huawei. Der chinesische Hersteller hat nämlich bereits in den vergangenen Wochen angekündigt, dass man bei dem Wettrüsten nicht mitmachen und weiterhin auf Full HD-Screens setzen wird.

FullHD fĂĽr bessere Akkulaufzeiten

Ein intelligenter Schachzug den wir Kunden sehr begrüßen. Immerhin verbrauchen die QHD-Displays deutlich mehr Strom und bringen kaum eine Verbesserung in Sachen Bildqualität. Zugegeben, der Bildschirm des Note 4 QHD AMOLED-Displays sucht seines gleichen und macht einen deutlich schärferen Eindruck, trotzdem ist das zum einen Jammern auf sehr hohem Niveau und zum anderen ein Marketing-Gag. Durch die Entscheidung seitens HTC gegen das Wettrüsten sorgt der Hersteller für eine längere Akkulaufzeit und sammelt damit auch noch Pluspunkte bei den Kunden.

Natürlich dürfen diese Informationen nicht als gesichert angesehen werden, da es sich dabei durchaus noch um einen Fake handeln könnte. Die endgültige Display-Auflösung des HTC One M9 werden wir wohl oder übel erst am 1. März im Rahmen des MWCs erfahren.

Ach ja: Der Twitter Account @LlabTooFeR wird jeden Tag bis zur Vorstellung des One M9 einen weiteren Wallpaper des Geräts veröffentlichen. Wer sich die Kollektion der Hintergründe sichern will, der sollte dem Account folgen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen