OnePlus Two kommt mit deutlich hochwertigeren Materialien auf den Markt

Peter Mußler 6. März 2015 1 Kommentar(e)

OnePlus ist mit Sicherheit eines der aufstrebendsten Unternehmen des vergangenen Jahres gewesen. Der Nachfolger des erfolgreichen OnePlus One soll dieses Jahr noch erfolgreicher werden, weshalb sich die Chinesen zu hochwertigen Materialen beim Gehäuse hinreißen lassen.

Auch interessant: LG plant neue Flaggschiff-Reihe, besser als das kommende LG G4

oneplus_one_main

 

Das iPhone ist seit der Einführung der Maßstab für hochwertig verarbeitete Smartphones. HTC hat bald die Beliebtheit der Apple-Geräte erkannt und kurzerhand auch einen hohen Maßstab bei den Materialien sowie der Verarbeitung etabliert. Auch der koreanische Hersteller Samsung geht mit der Einführung des Galaxy Alpha, dem Note 4 und jetzt auch dem neuen Galaxy S6 ganz klar in diese Richtung.

OnePlus macht Metall

Da jetzt jeder Hersteller auf Alu beim Gehäuse setzt und einen hohen Wert auf die Verarbeitungsqualität der Geräte legt, sieht sich jetzt auch OnePlus dazu gezwungen Metall in die Geräte zu integrieren.

Gerüchten zufolge soll das nämlich bereits beim OnePlus Two der Fall sein. Business Insider spricht davon, dass der Polycarbonat-Rahmen einem Metall-Gehäuse weichen und somit ein deutlich besseres Gefühl in der Hand vermitteln soll. Zusätzlich werden auch andere Bauteile, die beim One aus Plastik waren, einer metallischen Variante weichen. Insgesamt soll damit ein deutlich hochwertiger Look vermittelt werden.

Wann das Gerät vorgestellt werden soll und welche Hardware dem OnePlus Two zugrunde liegen wird, ist derzeit noch nicht klar. Einzig, dass ein Snapdragon 810 als Prozessor eingesetzt wird, darf als gesichert gelten, denn OnePlus hat bereits den Vorstellungszeitpunkt des Geräts verschoben, da es Überhitzungsprobleme mit dem Chip gibt.

Deutlich teurer

Aufgrund der hochwertigeren Materialien kann aber davon ausgegangen werden, dass der Kampfpreis von 300 Euro nicht mehr erreicht wird. Sollte der Hersteller nicht von dem Einladungs-System als Vertriebsweg Abstand nehmen, dann könnte es durchaus sein, dass das OnePlus Two deutlich weniger Abnehmer findet.

Was meint ihr dazu? Muss das OnePlus Two mit einem Alu-Gehäuse daherkommen um gegen die Konkurrenz eine Chance zu haben? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Business Insider

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.