Thailand kauft 400.000 Tablets mit Android 4.0 für Schulen

Redaktion 14. Mai 2012 1 Kommentar(e)

Das Thailändische Ministerium für Information und Telekommunikation hat einen Vertrag zum Kauf von 400.000 Android Tablets für Volksschüler unterschrieben.

Das Thailändische Ministerum für Information und Telekommunikation kauft 400.000 Tablets für Volksschüler. (Foto: futuregov)

Das Thailändische Ministerum für Information und Telekommunikation kauft 400.000 Tablets für Volksschüler. (Foto: futuregov)

Pro Tablet zahlt die thailändische Regierung 81 US-Dollar (ca. 63.- Euro). Die ersten Geräte werden schon nächste Woche ausgeliefert, die restlichen sollen innerhalb von 60 Tagen folgen. Die Tablets sind in den Farben rot, blau, silber, und gold erhältlich und besitzen einen 7 Zoll Touchscreen. Angetrieben werden die Geräte von einem 1.2 Ghz Prozessor und laufen auf Android 4.0 Ice Cream Sadwich. Weiters sind die Geräte mit 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Flashspeicher ausgestattet. Die Schüler erhalten 2 Jahre internationale Garantie auf die Tablets.

Die Firma Shenzhen Scope produziert ca. 30.000 Tablets pro Tag. Von dieser Produktionskapazität wurden 80 Prozent für das Projekt „Ein Tablet pro Kind“ der Regierung reserviert.

Quelle: Futuregov

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen