Zwölf wertvolle Chrome-Tricks: Teil 1

Florian Meingast 12. Juni 2018 Kommentare deaktiviert für Zwölf wertvolle Chrome-Tricks: Teil 1 Kommentar(e)

E-Mails verfassen, durch das World Wide Web surfen oder im Internet mithilfe der bekanntesten Suchmaschine der Welt nach Informationen suchen: Mit den Programmen von Google ist vieles möglich. In diesem Guide zeigen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen von Chrome.

Installation und Einrichtung

Sollte Googles hauseigener Internetbrowser auf Ihrem Android-Smartphone nicht vorinstalliert sein, müssen Sie diesen aus dem Play Store herunterladen.

Das erste Mal
Nach dem erstmaligen Start von ­Chrome­­ öffnet sich ein Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, die Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise zu ­akzeptieren. Setzen Sie mit einem Fingertipper das Häkchen im dafür vorgesehenen Rechteck und tippen Sie danach auf „Akzeptieren und Weiter“(1).

t

Verknüpfen der E-Mail-Adresse
Nach Bestätigung der Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise können Sie durch die Eingabe und Bestätigung Ihrer Gmail-Adresse Ihr persönliches Google-Konto mit Chrome verknüpfen(2). Der Vorteil der Verknüpfung ist, dass etwa sämtliche auf diesem Account gespeicherten Lesezeichen, Verläufe und Passwörter auch auf das Smartphone übertragen werden.
Anschließend ist die Einrichtung von Google Chrome auf Ihrem Smartphone abgeschlossen.

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen