Die besten News-Aggregatoren f├╝r Android

Redaktion 26. Juli 2012 5 Kommentar(e)

Die Nachrichten, taufrisch zum Morgen, unabh├Ąngig von den Wurfk├╝nsten des Zeitungsjungen oder den All├╝ren des Postbeamten: Das ist l├Ąngst kein Traum mehr. News-Aggregatoren sammeln aktuelle Artikel und pr├Ąsentieren sie dann in ansprechender und zumeist bereits magazinartiger Form. Wir haben einige der vielversprechendsten Kandidaten unter die Lupe genommen.

Feedly

Feedly ist wohl ein passender Name f├╝r einen (News-)Aggregator, immerhin f├╝ttert sich dieser ja mit den noch ungelesenen Artikeln diverser Online-Portale voll, nur um sie dann dem Anwender m├Âglichst praktisch aufbereitet vorsetzen zu k├Ânnen.

Was Feedly dabei von anderen Feedern unterscheidet, ist seine ausgesprochen hohe Konfigurations- und Organisationsfreudigkeit, denn die Cloud-basierte App erm├Âglicht euch nicht nur das freie Hinzuf├╝gen der Feeds der Lieblingsseiten, ihr k├Ânnt diese auch in Kategorien zusammenfassen und euch auf diese Weise den neuesten Inhalt eurer Lieblingsseiten nach Themengebieten geordnet zu Gem├╝te f├╝hren. Feedly verwendet standardm├Ą├čig daf├╝r einen magazinartigen Aufbau, auf Wunsch kann man aber auch ein passendes Alternativlayout verwenden oder Optionen zur Erh├Âhung der Lesbarkeit in der Nacht einstellen. Allerdings strapaziert Feedly das Verst├Ąndnis mit allzu vielen und allzu verschachtelt angebrachten Einstellungen, sodass man sich gerade am Anfang recht verloren f├╝hlen kann.

Feedly ist ein hervorragender Aggregator mit beeindruckenden Layout-F├Ąhigkeiten. Gerade am Anfang sollte man allerdings die Geduld aufbringen, sich mit den Features gen├╝gend auseinanderzusetzen. Dann macht die App richtig viel Freude.

Google Currents

Neben den bereits l├Ąnger erh├Ąltlichen und ebenfalls hier getesteten News-Aggregatoren gibt es neuerdings auch Konkurrenz aus dem Hause Google. Currents verfolgt zwar einen recht ├Ąhnlichen Ansatz, geht bei der Pr├Ąsentation aber eigene Wege. So werden die Feeds von unterst├╝tzten Webseiten wie Forbes, Mashable oder The Verge in einer Art pr├Ąsentiert, die an ein richtiges Magazin erinnert. Abh├Ąngig davon, welche Feeds ihr in die App aufnehmt, gestaltet Google Currents euer individuelles Nachrichtenmagazin. Gleich nach der Installation kl├Ąrt ein In-App-Tutorial ├╝ber die wichtigsten Funktionen auf und gibt bereits von Beginn an eine Vielzahl durchaus vern├╝nftiger Feed-Quellen vor, praktisch nach Thema vorsortiert. Nur die Feeds aus seinem Google Reader Konto muss man genauso wie andere Feeds noch manuell hinzuf├╝gen, was aber problemlos vonstattengeht. Nat├╝rlich lassen sich auch deutsche Quellen ganz problemlos zu Google Currents hinzuf├╝gen.

Auf Tablets funktioniert der News-Aggregator von Google sehr gut und pr├Ąsentiert Nachrichten auf eine innovative Weise. Die von uns getestete Version machte aber auf Smartphones Probleme, da Texte nicht richtig formatiert wurden ÔÇô hier besteht Verbesserungsbedarf!

Taptu

Taptu ist der perfekte Newsreader, mit dem man immer und ├╝berall auf dem aktuellsten Stand bleibt. Man hat damit nicht nur die M├Âglichkeit, den Google Reader zu integrieren, es k├Ânnen zus├Ątzlich viele weitere Kan├Ąle angezeigt werden. So kann man, wenn man m├Âchte, z.B. auch die eigene Facebook- oder Twitter-Timeline hinzuf├╝gen. Doch das ist nicht alles, mit Taptu lassen sich auch Dienste wie LinkedIn oder die aktuellsten Nachrichten der New York Times mit in die Liste aufnehmen. Und wenn ihr nicht nur einzelne Dienste oder Webseiten einbinden wollt, k├Ânnt ihr dies auch gleich mit einer ganzen Kategorie machen, die entsprechenden Quellen werden dann gleich gruppiert im Newsstream angezeigt. Die Anwendung ├╝berzeugt nicht nur mit ihrem Funktionsumfang. Zus├Ątzlich zur komfortablen Einbindung diverser Kan├Ąle wurde bei der Entwicklung auch viel Wert auf das Design gelegt. Zudem ist die Bedienung absolut intuitiv und ├╝bersichtlich und sollte somit keine Fragen aufwerfen.

Der einzige Nachteil ist, dass diese App leider nur in englischer Sprache verf├╝gbar ist und die angebotenen Channels ebenfalls englischsprachig sind.

Die Anwendung ist ein absoluter Geheimtipp. Wer alle Meldungen ├╝ber Neuheiten an einem Ort haben m├Âchte, sollte definitiv zugreifen. So ben├Âtigt man nicht zig einzelne Apps um Neuigkeiten abzurufen. Hier gehts zum ausf├╝hrlichen Apptest.

Pulse News

Diese App erledigt eine Aufgabe, die schon seit Jahren nicht mehr besonders originell ist. Das Programm sammelt Nachrichten aus verschiedenen Quellen und stellt sie ├╝bersichtlich dar. Das Besondere an Pulse ist jedoch die Art, wie das Programm die Nachrichten pr├Ąsentiert: Die App schnappt sich von jeder Nachricht die ├ťberschrift und ein Bild und bastelt daraus eine Art Mosaik. Das automatische Zurechtstutzen der Bilder klappt nicht immer gut, so dass man ├╝berdurchschnittlich viele abgeschnittene Gesichter zu sehen bekommt. Aber immerhin sieht das Mosaik h├╝bsch bunt aus.┬áHier gehts zum Apptest.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen