Biegsame OLED-Displays beim iPhone 8 womöglich von Samsung

Samuel Grösch 20. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Biegsame OLED-Displays beim iPhone 8 womöglich von Samsung Kommentar(e)
(Foto: Samsung)

(Foto: Samsung)

Nach Medienberichten des Korean Herald soll Samsung der einzige Lieferant neuer gebogener OLED-Displays für die Fertigung des iPhone 8 sein. Derzeit vermutet man für nächstes Jahr die Erweiterung des normalen iPhone-Portfolios um eine High-End-Version mit gebogenem OLED-Display.

Samsung hat bekanntlich bereits schon Erfahrung mit gebogenen Displays bei ihren „edge“-Modellen gemacht und wird wahrscheinlich die OLED-Panels ebenfalls auf Basis von Plastiksubstrat ausliefern.

Um die Abhängigkeit von Samsung zu reduzieren, sollen ab 2018 auch LG Display und Sharp als Lieferanten dienen. Unsicher ist jedoch weiterhin, ob gebogene Displays bereits im iPhone 8 Einzug in Apples Portfolio haben werden, so arbeitet man in Cupertino zur Zeit noch an einer Sensorik um nicht gewollte Bedingungen auf einem gebogenen Display zum Beispiel am Rand zu vermeiden.

Quelle: computerbase

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
prof_sg

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist freier Journalist und Fotograf. Als Medienmacher interessiert er sich für Technik und die Netzwelt.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen