News bei Apple

Christoph Lumetzberger 5. Juli 2021 Kommentare deaktiviert für News bei Apple Kommentar(e)

Nachdem die für Ende März 2021 erwartete Keynote zwischenzeitlich auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, setzte sie Apple schlussendlich für den 20. April an. Ideal für unsere internen Planungen, denn nur einen Tag später war Redaktionsschluss für die aktuelle SMARTPHONE-Ausgabe. Daher konnten wir topaktuell einen ersten Blick auf die zahlreichen Neuheiten im Apple-Universum werfen.

iPad

iPad
Mit 5G und bis zu 2TB!

iPad Pro (11 Zoll)
Software: iPadOS 14.5 | Speicher: 128/256/512 GB, 1/2 TB | Arbeitsspeicher: 8/16 GB RAM | Displaygröße: 11 Zoll | Maße: 247,6 x 178,5 x 5,9 mm | Gewicht: 466g (WLAN), 470g (5G)

iPad Pro (12,9 Zoll)
Software: iPadOS 14.5 | Speicher: 128/256/512 GB, 1/2 TB | Arbeitsspeicher: 8/16 GB RAM | Displaygröße: 11 Zoll | Maße: 247,6 x 178,5 x 5,9 mm | Gewicht: 466g (WLAN), 470g (5G)

Bereits das bisherige iPad Pro punktete mit herausragender Technik und pfeilschneller Performance. Dank dem M1-Chipsatz, der erstmals in einem Tablet Verwendung findet, der 5G-Mobilfunktechnik sowie der Mini-LED-Technologie, die allerdings nur dem großen Modell vorbehalten ist, beschreitet Apple auf dem Tablet-Markt neue Sphären.

Als wichtigste Neuerung stand das neue iPad Pro auf der virtuellen Bühne im Apple Park in Cupertino, wo Tim Cook ohne anwesende Journalisten durch die leeren Hallen des Apple Hauptquartieres schlenderte. Das iPad gibt es wie bisher in zwei Größen, die Cellular-Variante verfügt erstmals über ein 5G-Modul und der bereits von den Macbooks bekannte M1-Chipsatz findet jetzt auch im iPad seinen Platz. Die fortschrittliche Mini-LED-Technik, die für eine bessere Darstellung, höhere Energieeffizienz und kraftvolle Helligkeitswerte sorgt, bleibt dem 12,9-Zoll-Modell vorbehalten. Ausgeliefert werden die Geräte erstmals in der zweiten Maihälfte. Auch der iMac, Apples Desktop-Rechner fürs Büro, hat ein großes Update erhalten. Künftig ist dieser in schimmernden Farben zu bekommen und ebenfalls mit dem M1-Chip ausgestattet.

Verlieren war gestern

Mit den AirTags wurde ein völlig neues Produkt in den Apple-Kosmos integriert. Der digitale Schlüsselanhänger ist in der Lage, verloren gegangene oder gestohlene Gegenstände zu lokalisieren und ihren Standort in der App „Wo ist?“ darzustellen und abzubilden. Andere Hersteller setzen seit längerem auf solche Produkte, sie werden mit großem Zuspruch angenommen.
Des Weiteren hat Apple dem bereits in fünf unterschiedlichen Farben erhältlichen iPhone 12 noch eine sechste Variante – nämlich violett – hinzugefügt. Und schließlich ergänzt Apple auch sein TV-Portfolio um ein neues Modell und bringt die sechste Generation des Apple TV.

Air Tags

AirTags

Schlüssel verlegt? Geldbörse unauffindbar? Möglicherweise gestohlen? Diesen Fragen müssen Sie künftig nicht mehr selbst auf den Grund gehen, stattdessen können dies die neu eingeführten AirTags für Sie erledigen. Möchten Sie den Standort eines Gegenstandes ermitteln, müssen Sie lediglich die „Wo ist?“-App auf dem iPhone starten. Die Tracker arbeiten mit Bluetooth und Ultrabreitband, welches eine äußerst präzise Ortung ermöglicht. Preislich hält sich das Gadget für Apple-Verhältnisse auch im Rahmen. Ein AirTag kostet 35 Euro, auf der Webseite steht auch ein Viererpack für 119 Euro zum Kauf bereit.

Neue Farbe

iphone-12-family-select-2021

Etwas überraschend wurde auf der Keynote eine neue Farbvariante für das iPhone 12 und das iPhone 12 mini vorgestellt, welches fortan auch in Violett zu bekommen ist.


 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen