Vier Meter unter der Wasseroberfläche: Sony startet Unterwasser-Store in Dubai

Redaktion 28. Oktober 2014 0 Kommentar(e)

Sony geht auf Tauchstation: Die Japaner bauen an einem Unterwasser-Store an der Küste Dubais. Der Xperia Aquatech Store soll ausgewählten Besuchern und Fachpresse die Möglichkeit geben, die neuesten Sony-Smartphones zu bestaunen – vier Meter unter der Wasseroberfläche. 

Auch interessant: Besser statt nur größer: Sony trollt Apple

 

sony-xperia-z3-compact

Eines der bekanntesten Markenzeichen von Sonys beliebter Xperia-Linie ist ohne Zweifel die wasserdichte Bauart: Dank IP-Zertifizierung kann etwa das Xperia Z3 (Testbericht) für 30 Minuten in bis zu 1,5 Meter Wassertiefe eintauchen, ohne einen Schaden zu nehmen. Wieso also, werden sich wohl die Entscheidungsträger in der Chefetage des japanischen Konzerns gedacht haben, nicht dieses Merkmal auch spektakulär in Szene setzen? Vorhang auf für den Xperia Aquatech Store, der vor der Küste Dubais Vertretern der Fachpresse und ausgewählten Besuchern die neuesten Geräte aus Sonys Smartphone- und Tablet-Portfolio präsentiert.

Standort ist geheim

Am 3. Dezember soll der Unterwasser-Store seine Eröffnung feiern, so zumindest die Planung. Der Ort ist noch unbekannt, was aber einen einfachen Grund hat: Im Vorfeld soll es spezielle Events geben, wo man den Zugang zum geheimen Standort wird gewinnen können. Ausgebildete Taucher werden die Besucher dann zum Store geleiten. Im Ausstellungsraum wird man allerdings ohne Sauerstoffflasche atmen können – denn wer will sich schon mit einer Sauerstoffflasche und Taucheranzug Smartphones betrachten? Entweder wird man im Unterwasser-Store also nur knietief in Wasser stehen oder der Store wird im Inneren gänzlich trocken sein. Fraglich ist, ob der Standort an der Küste Dubais dauerhaft ist oder Sony die Anlage nur zu Werbezwecken aufbaut. Letzteres würde tatsächlich mehr Sinn ergeben, denn somit könnte der Konzern seinen Unterwasser-Store abwechselnd an vielen verschiedenen Orten aufbauen: Einmal in Dubai, danach in New York, gefolgt von London usw.

Spektakuläre Werbeaktionen

Reichlich Presseaufmerksamkeit dürfte Sony aber so oder so garantiert sein, womit wir im Grunde zum Kern der Aktion vorstoßen: In einer Zeit, in der sich die Top-Modelle aller Smartphone-Hersteller mehr oder minder ähneln und von den Features das gleiche bieten, muss man mit spektakulären Werbeaktionen auf sich aufmerksam machen. In dieser Hinsicht geht Sony wohl nur den nächsten, logischen Schritt, um sich von der Konkurrenz abzusetzen.

Würdet ihr so einen Unterwasser-Store besuchen? 

Quelle: Gulf Business, Arabian Gazette (via Android Next)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen