Warum das Smartphone unverzichtbar ist

Redaktion 17. März 2022 Kommentare deaktiviert für Warum das Smartphone unverzichtbar ist Kommentar(e)

Wer heute sein Haus verlässt, führt in aller Regel mindestens drei Gegenstände mit: Das Portemonnaie, den Haustürschlüssel und sein Smartphone. Letzteres ist aus dem Leben der allermeisten Menschen nicht mehr wegzudenken. Statistiken zufolge besitzen 88 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren ein Smartphone, wobei die Durchdringungsrate ab einem Alter von 60 Jahren signifikant abfällt. In der Bevölkerungsgruppe bis 50 Jahre besitzen über 95 Prozent ein solches Gerät. Der Siegeszug des Smartphones ist leicht zu erklären. Es ist nicht nur ein Telefon, sondern zugleich eine wichtige Informationsquelle und überdies natürlich ein vielseitiges Unterhaltungsinstrument. Die Bindung der Menschen an ihr Smartphone geht so weit, dass sich Umfragen zufolge viele junge Menschen nackt fühlen, wenn sie das Gerät nicht bei sich haben.

Sportwetten jederzeit und überall

Ein sehr beliebter Zeitvertreib, gerade bei jungen Männern, sind Sportwetten. Wettanbieter Apps gibt es auf dem Markt in Hülle und Fülle. Grundsätzlich ist es besonders komfortabel, über entsprechende Apps auf dem eigenen Smartphone jederzeit und überall seine Wetten platzieren zu können. Im Gegensatz zu den eher unübersichtlichen Browser-Varianten bieten Apps einen deutlich höheren Bedienkomfort. Doch die Auswahl des richtigen Wettanbieters fällt gerade Einsteigern nicht immer leicht. Neben der Seriosität des Buchmachers sind weitere Faktoren wie Wettangebot, Bezahlmöglichkeiten oder die Attraktivität der Quoten von Bedeutung. Natürlich sollte auch die Sicherheit der Daten entsprechend ernst genommen werden. Doch wer einmal den richtigen Anbieter gefunden hat, wird die Vorteile einer Sportwetten App in jedem Fall zu schätzen wissen.

Warum das Smartphone unverzichtbar ist

Bildquelle: Pexels

Smartphone Games als Zeitvertreib

Wer nicht gleich echtes Geld einsetzen möchte, hat auf dem Smartphone natürlich auch die Möglichkeit, unter Tausenden von Spielen zu wählen, die völlig kostenlos sind und einen idealen Zeitvertreib darstellen. Gerade lästige Wartezeiten lassen sich mit coolen Spiele Apps gut überbrücken. Die Zeiten, in denen vorsintflutliche Spiele wie Snake oder Solitär die einzigen Optionen waren, um am Handy zu zocken, sind längst vorbei. Mittlerweile explodiert der Markt für Handygames. Dabei finden sich die unterschiedlichsten Genres, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ob Sportspiele, Arcade, Action oder Simulationen – die Bandbreite der kostenlosen Spiele ist riesig. Man fragt sich unwillkürlich, wie die doch teilweise sehr aufwendigen Spielentwicklungen sich bei kostenlosen Angeboten finanzieren sollen. Die Antwort ist einfach. Zum einen erfolgt die Finanzierung natürlich über Werbung. Diese kann mitunter sehr nervig sein und den Spielspaß empfindlich stören. Zum anderen werden viele Nutzer über sogenannte In-App-Käufe zu zahlenden Kunden. Zwar bleibt das eigentliche Spiel kostenlos, jedoch sind bestimmte Funktionen wie neue Waffen oder besseres Equipment eben doch kostenpflichtig. Viele User, insbesondere minderjährige, tappen so leider oft genug in eine Kostenfalle. Daher steht diese Art der Vermarktung immer wieder in der Kritik.

Smartphone als Nachrichtenquelle

Smartphone Apps sind natürlich nicht nur auf Unterhaltung beschränkt, sondern stellen auch eine wichtige Informationsquelle dar. Immer mehr Nutzer holen sich ihre täglichen Nachrichten nicht mehr über das Fernsehen oder gar über die Zeitung, sondern über Nachrichten Apps. Der größte Vorteil besteht in der Aktualität. Niemand muss mehr auf die Abendnachrichten oder gar die Morgenzeitung warten, um sich zu informieren. Wer besonders auf brandaktuelle News erpicht ist, kann sich diese auch mittels Push-Nachrichten als Newsticker direkt aufs Smartphone schicken lassen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen