GTA San Andreas

15. Januar 2014 1 Kommentar(e)
GTA San Andreas Androidmag.de 5 5 Sterne

Rockstar Games lieferte mit „GTA 5“ den Konsolenhit des Vorjahres, nun soll ein weiterer Ansturm auf die Android-Plattform folgen. Mit dem GTA-Ableger „San Andreas“ kommt ein ehemaliges PS2-Game auf unsere geliebten mobilen Begleiter. Was kann die Portierung? (€ 5,99)

san andreas_main

Eigentlich hatte Carl Johnson, der Hauptprotagonist dieses Machwerks, genug von Bandenkriegen, Drogen und Gewalt. Der gewaltsame Tod seiner Mutter treibt ihn aber wieder zurück in seine Heimatstadt, was nicht überall mit Wohlwollen aufgenommen wird. Carl muss sich wieder Respekt verdienen, mit allerlei legalen und illegalen Aktionen. So viel zur Vorgeschichte dieses Grand Theft Auto-Ablegers, der dir aber ohnehin in einer kurzen Anfangssequenz nähergebracht wird.

Bekanntes Prinzip

Was danach folgt, ist wohl den meisten Gaming-Fans bekannt: Du übernimmst die Steuerung von Carl und bewegst dich frei durch die Stadt. Nur du entscheidest, welchen Weg der Ex-Ganove einschlägt: Du kannst belanglos durch San Andreas schlendern, trainieren oder dir einen warmen Winterspeck anfuttern. Mit allerlei Fortbewegungsmitteln erkundest du die Stadt, fährst Autorennen oder vergnügst dich im städtischen BMX-Park. Oder…oder du schlägst dich auf die weniger legale Seite des Gesetzes und arbeitest dich von Auftraggeber zu Auftraggeber hoch in einer Stadt, die in Drogen, Gewalt und Korruption nur so zu versinken droht.

Auf diversen fahrbaren Untersätzen bewegst du dich durch die Stadt.

Auf diversen fahrbaren Untersätzen bewegst du dich durch die Stadt.

Grafik und Gameplay

Mit GTA 3 und Vice City brachte Rockstar Games schon gelungene Vorgänger dieses Titels in den Store, mit San Andreas legen die Entwickler aber noch einmal eine Schippe drauf: Die Grafik ist erste Sahne, wenngleich das Game schwachbrüstigere Smartphones immens ins Schwitzen bringt. Und auch die Steuerung wurde einwandfrei umgesetzt: Carl steuerst du mit einem Joystick, Fahrzeuge entweder ebenso oder optional durch Wischen oder mittels Richtungstasten. Und die schieren Ausmaße der Welt bzw. die Vielfalt der Aufträge besorgen den Rest – auch erfahrene Gamer werden einige Stunden vor und mit dem Smartphone oder Tablet verbringen. Laut Herstellerangaben sind rund 70 Spielstunden eingeplant.

Selbstverständlich sind auch die bekannten Figuren wie zum Beispiel Big Smoke mit von der Partie.

Selbstverständlich sind auch die bekannten Figuren wie zum Beispiel Big Smoke mit von der Partie.

Fazit

Ein Must have-Game für alle Fans der GTA-Reihe! Zwar sind rund 6 Euro Anschaffungspreis nicht günstig, die Investition lohnt sich aber auf alle Fälle.

[pb-app-box pname=’com.rockstargames.gtasa‘ name=’Grand Theft Auto: San Andreas‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen