Vector

Redaktion 12. Februar 2013 0 Kommentar(e)
Vector Androidmag.de 4 4 Sterne

Parkour ist eine sehr beliebte Sportart bei jungen Erwachsenen, in der sie Geschicklichkeit und Kraft zeigen können. Auch der Hauptcharakter in Vector ist ein professioneller Parkour-Läufer, der auf der Flucht vor diversen Agenten ist (kostenlos).

vector_main

Du hast dich aus einem unterdrückenden Politsystem befreien können und bist jetzt auf der Flucht vor den Agenten des Diktators, welche dich unbedingt wieder zurück bzw. zur Strecke bringen wollen. Mit Hilfe der Parkour-Künste des Hauptcharakters versuchst du die Verfolger abzuschütteln. Wer es Parkour nicht kennt: Du versuchst auf dem kürzesten Weg von A nach B zu kommen, ungeachtet der dazwischenliegenden Hindernisse. Mit einem Wisch nach oben springt der Charakter, während ihn ein Wisch nach unten zum Schlittern veranlasst. Außerdem kannst du deinen Parkour-Künstler an bestimmten Stellen mit einem Wisch nach rechts schneller laufen lassen.

Abwechslung gegeben

Bei einem derartig linearen Spielprinzip ist es natürlich schwierig für Abwechslung zu sorgen. Dennoch haben die Entwickler einen Weg gefunden, damit das Spiel nicht langweilig wird. Neue und weitere Spielelemente sorgen dafür, dass der Reiz nicht verloren geht. Außerdem ist der Anstieg des Schwierigkeitsgrads sehr sorgfältig gewählt, jede Mission scheint bewältigbar zu sein. Sehr motivierend sind auch die freischaltbaren Tricks, die herrlich animiert sind. Mit Münzen, welche du während der Mission einsammeln kannst, werden diese neuen Manöver freigeschaltet.

Ein weiterer Faktor der für mehrere Stunden Spielspaß sorgt, sind die Sterne die man nach dem Abschließen eines Levels erhält. Wenn du alle Münzen und Boni eingesammelt hast, bekommst du alle drei Sterne. Du benötigst sie, damit du in das nächste Szenario vorrücken kannst, von denen es insgesamt drei gibt.

Performanceprobleme vorhanden

Auf dem Nexus 7 zeigte das Spiel einige Performance-Probleme. Vor allem in der letzten Mission des ersten Szenarios, wenn die App nicht nur den eigenen Spieler und einen Verfolger, sondern auch noch einen Kameraden berechnen und anzeigen muss, sind leichte Ruckler zu bemerken – die stören das Gameplay ein wenig. Auch die Ladezeiten sind ein Störfaktor, da wesentlich aufwendigere Spiele wie Horn zum Beispiel, auch nicht länger zum Laden benötigen.

Ein Meister des Parkours flieht aus einem diktatorischen System und einige Agenten versuchen ihn wieder einzufangen.

Ein Meister des Parkours flieht aus einem diktatorischen System und einige Agenten versuchen ihn wieder einzufangen.

Fazit

Alles in allem muss man festhalten, dass Vector ein gelungenes und nettes Spiel für zwischendurch ist. Die Animationen sind ansprechend und auch der Spielumfang kann sich sehen lassen. Einzig die Performanceprobleme trüben das Gesamtbild.

[pb-app-box pname=’com.nekki.vector‘ name=’Vector‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen