Unroll Me

6. Februar 2014 0 Kommentar(e)
Unroll Me Androidmag.de 4 4 Sterne

„Rolle mich auf!“ bzw. „Rolle mich ab!“ So lässt sich der Titel dieses Spiels übersetzen. Doch was ist dabei zu tun? Wir klären auf: so viel sei schon mal verraten: Der Klempner schiebt keine ruhige Kugel (kostenlos).

unroll_me_main

Du kennst sicherlich die diversen Schiebepuzzle-Spiele, in denen du Blöcke so verschieben musst, dass entweder ein sinnvolles Bild entsteht oder aber der Weg zum Ausgang frei gemacht wird. Block Block Block oder Raccoony´s Gang Free sind Vertreter solcher Rätselspiele.

Klempner schieb!

„Unroll Me“ geht einen ähnlichen Weg, setzt aber auch auf das bekannte Spielprinzip von Plumber-Games. Du musst Blöcke so verschieben, dass eine Kugel weiterrollen kann – mit dem einzigen Ziel zum roten Block zu rollen. Die Blöcke dazwischen musst du durch Schieben so setzen, dass die Kugel einen Weg findet. Dein hautsächliches Problem dabei: Die Kugel rollt von Beginn an – langsam, aber unaufhaltsam. Gemütlichkeit ist also nicht angesagt, vielmehr ist das Gegenteil der Fall. Gott sei Dank sind die ersten Levels ohne große Hürden lösbar. Das bleibt aber beileibe nicht so.

Einen Block noch verschieben und der Weg ist frei. Die Aufgabe ist aber nicht immer so einfach. Immerhin gibt es vier Schwierigkeitsstufen, da du der Reihe nach freispielen musst.

Einen Block noch verschieben und der Weg ist frei. Die Aufgabe ist aber nicht immer so einfach. Immerhin gibt es vier Schwierigkeitsstufen, da du der Reihe nach freispielen musst.

Die vollen drei Sterne bekommst du aber nur, wenn alles passt: Anzahl der Züge, benötigte Zeit etc. Aber du hast ja immer die Möglichkeit einen Level zu wiederholen und es besser zu machen als beim letzten Mal. Eher selten wirst du in die Verlegenheit kommen, die Kugel beschleunigen zu müssen. Aber selbst das wäre rein theoretisch möglich – für den Fall, dass du beim Schieben deutlich schneller bist als die rollende Kugel.

Blöcke lassen sich via Fingerwisch verschieben – selbst wenn der Ball gerade auf dem Block rollt.

Blöcke lassen sich via Fingerwisch verschieben – selbst wenn der Ball gerade auf dem Block rollt.

Fazit

„Unroll me“ bietet kein neues Spielprinzip, aber eines das sehr liebevoll umgesetzt wurde. Vor allem der Zeitfaktor eines Plumber-Games kombiniert mit einem Schiebepuzzle macht den Reiz dieses Rätsel-Games aus. Es kostet nichts und ist darüber hinaus auch grafisch in Ordnung – Ausprobieren ist also angesagt, auch wenn häufige Werbeeiblendungen ein wenig nerven.

[pb-app-box pname=’com.turbochilli.unrollme‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen