App-Review: Assassin‘s Creed Identity

1. März 2017 Kommentare deaktiviert für App-Review: Assassin‘s Creed Identity Kommentar(e)
App-Review: Assassin‘s Creed Identity Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Schon die Konsolentitel der Assassin‘s Creed-Reihe begeisterten mit atemberaubender Grafik. Wenig verwunderlich also, dass sich auch die mobile Adaption im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen kann.  (EUR 4,99, ohne In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Sie schlüpfen in die Rolle eines Assassinen, einer Art Attentäter, der sich kämpfend durch das Italien der Renaissance-Zeit bewegt. „Assassin‘s Creed Identity“ ist als klassisches Action-Rollenspiel konzipiert, Sie steuern Ihren Helden also mittels eines virtuellen Joysticks. Das ist durchaus gelungen umgesetzt, wenngleich auch nicht mit dem Konsolen-Feeling vergleichbar.

aci

Hübsche Kämpfe

Dabei starten Sie als Novize, mit Fortdauer des Spiels gilt es also, Ihr digitales Alter Ego zum Meister zu entwickeln. Dutzende Missionen wollen erfüllt werden, jede davon treibt die Story voran. Jeder Kampf, jede Klettereinlage bringt außerdem unterschiedlich viele Erfahrungspunkte, die Sie irgendwann in den nächsten Entwicklungsschritt hieven. Zu Beginn wählen Sie übrigens zwischen vier Klassen: Berserker, Schattenklinge, Trickser und Dieb stehen zur Auswahl.

6

Fazit

Jeder Assassine will mit neuen Waffen und Fähigkeiten ausgerüstet werden, die Sie auch mittels In App-Käufen erwerben können. Zwingend notwendig für den Spielfortschritt ist dies aber nicht. So oder so sieht das Game hervorragend aus, ein entsprechend leistungsfähiges Smartphone vorausgesetzt.

[pb-app-box pname=’com.ubisoft.assassinscreed.identity‘ name=’name‘ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen