Greed For Glory: Winter Wars

Tam Hanna 21. Januar 2014 0 Kommentar(e)
Greed For Glory: Winter Wars Androidmag.de 4 4 Sterne

Eine Horde von Orks bedroht ein kleines Dorf mitten im Nirgendwo. Durch Zufall wirst du zum Stammesältesten gewählt und musst die Einwohner fortan vor Angriffen beschützen. (kostenlos)

greed for glory_main

Dazu ist – unter anderem – das Aufbauen einer möglichst starken Wirtschaft notwendig. Diese besteht aus einer Gruppe von verschiedenen Minen, die im Laufe der Zeit Rohstoffe produzieren. Ein Klick auf das aufscheinende Symbol erlaubt dir, diese in die Lager zu transferieren.

Dort befindliche Ressourcen erlauben dir das Errichten von neuen Gebäuden. Zudem darfst du existierende Strukturen upgraden, was ihre Produktionseffizienz erhöht und neue Funktionen freischaltet.

Gefechte en masse

Sobald du eine halbwegs schlagkräftige Armee aufgebaut hast, solltest du dich den in der Nähe befindlichen Orc-Dörfern widmen. Die eigentlichen Kämpfe erfolgen nach dem von anderen Spielen bekannten Schema. Du entscheidest, an welcher Stelle deine Soldaten aufs Schlachtfeld gelangen.

Ihr Verhalten liegt ab diesem Zeitpunkt einzig und allein bei der künstlichen Intelligenz. Diese auf den ersten Blick störende Einschränkung ist in der Praxis nicht wirklich schlimm. Wenn du deine Soldaten richtig platzierst, so greifen sie die von dir gewünschten Ziele an.

Für ausreichend Schlachten haben die Entwickler des Spiels gesorgt.

Für ausreichend Schlachten haben die Entwickler des Spiels gesorgt.

Neben der Einzelspielerkampagne darfst du deine Kräfte auch an menschlichen Gegnern messen. Diese haben die unangenehme Eigenschaft, dein Dorf von Zeit zu Zeit anzugreifen. Wenn deine Befestigungsanlagen die einfallenden Horden nicht aufhalten können, so bedienen sich diese an deinen Rohstoffvorräten.

Fantasy-Grafik

Der Entwickler hat „Greed for Glory“ im Mittelalter angesiedelt. Die an Asterix erinnernde und frei zoombare Grafik passt ins Bild, der Sound ist nicht übermäßig lästig. Zur Finanzierung des Spiels dienen die nur gegen echtes Geld erhältlichen Kristalle, die die teils Tage lang dauernden Bauprozesse beschleunigen.

Der Fantasy-Look passt sehr gut zum Spielprinzip.

Der Fantasy-Look passt sehr gut zum Spielprinzip.

Fazit

„Greed for Glory: Winter Wars“ ist eine weitere Implementierung des seit Battle Command weit verbreiteten Konzeps. Wenn du dich schon immer für Gefechte mit Orks interessiert hast, so solltest du dem Spiel eine Chance geben. Technische Neuerungen suchst du in diesem Titel vergebens – Spaß macht das Strategiespiel trotzdem.

[pb-app-box pname=’com.sega.sonic2′ name=’Sonic The Hedgehog 2′ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen