App-Review: Inkwire Screen Share + Assist

Tam Hanna 5. November 2016 Kommentare deaktiviert für App-Review: Inkwire Screen Share + Assist Kommentar(e)
App-Review: Inkwire Screen Share + Assist Androidmag.de 5 5 Sterne

Smartphones können ganz schön kompliziert sein. Bei bestehender Internetverbindung erlaubt dir dieses Programm, weit entfernte Kollegen bei der Suche von Fehlern und bei deren Behebung zu helfen. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Nach dem Start präsentiert sich die App mit einem zweigeteilten Formular. Du kannst dort entscheiden, ob du dein Telefon für die Fernsteuerung freigeben möchtest, oder ob du lieber auf ein fremdes Telefon zugreifen möchtest.

Entscheidest du dich für die Freigabe des eigenen Smartphones, so erscheint nach dem Bestätigen der obligatorischen Sicherheitswarnung ein zwölfstelliger Code am Bildschirm. Dieser wird auf der Gegenstelle eingegeben, um eine Fernsteuerungsbeziehung herzustellen.

Passive Fernsteuerung

Das Programm unterscheidet sich von Klassikern wie TeamViewer insofern, als der aus der Ferne zugreifende Nutzer keine direkten Eingaben vornehmen kann. Die auf dem Bildschirm gemalten Gesten erscheinen stattdessen als eine Serie von roten Punkten am Bildschirm des anderen Users. Sie informieren ihn, mit welchem Teil des Bildschirms du dich gerade beschäftigst.

Auf Wunsch kannst du auch eine einfache Chat-Funktion aktivieren, die die vom Mikrofon eingesammelte Tondaten auf das andere Gerät überträgt. Es folgt aus der Logik, dass dazu mindestens eine der beiden Parteien Kopfhörer haben sollte.

Screenshot_2016-11-02-20-51-31

Soweit zuverlässig

Während unseres Tests erwies sich die komplett werbefreie App als problemlos. Auch zwischen Geräten mit verschiedenen Bildschirmauflösungen funktioniert die Fernsteuerung ohne große Probleme. Die Bildqualität der Übertragung ist ebenfalls mehr als brauchbar.

3

Fazit

Wenn du oft und gerne Freunden und Kollegen helfen möchtest, ist dieses Programm geradezu ideal. Sein passiver Aufbau sorgt im Vergleich zu Teamviewer für eine wesentlich leichtere Installation. Hardwarespezifische Module sind hier jedenfalls nicht erforderlich, was dem Hilfeempfänger das Herunterladen und Ausführen der Applikation erleichtert. Gratulation an das Team – dieses Programm ist ein Mehrwert für die gesamte Android- Plattform.

[pb-app-box pname=’com.koushikdutta.inkwire&hl=de‘ name=’name‘ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen