Bundestrojaner für Android entfernen: So gehts!

Redaktion 12. Mai 2014 0 Kommentar(e)

Letzte Woche haben wir über den Bundestrojaner für Android berichtet und wie er versucht, den Nutzern das Leben schwer zu machen. Nun gibt es eine Möglichkeit wie man den Virus effizient loswerden kann.

Auch interessant: Google prüft regelmäßig installierte Apps auf Schadsoftware

android_radioaktiv_main

Bereits im Artikel von letzter Woche haben wir Maßnahmen angeführt, wie man sich vorm Bundestrojaner schützen kann. Doch was wenn man schon infiziert ist? Im Prinzip gibt es drei Lösungsmöglichkeiten.

Nummer 1:

Direkt nach dem Drücken des Home-Buttons hat man ein Zeitfenster von 5 Sekunden um in die Einstellungen zu navigieren und um die schuldige App ausfindig zu machen und zu deinstallieren.

Nummer 2:

Sollte dieses Zeitfenster zu klein sein gibt es die Möglichkeit sich mit dem Abgesicherten Modus zu behelfen. Jedes Android-Smartphone kann mit Hilfe einer Tastenkombination beim Start in eine Art abgesicherten Modus versetzt werden. Je nach Hersteller und Android-Version kann diese Kombination allerdings variieren. Meistens ist man allerdings mit dem gleichzeitigen Drücken von Power- und Lautstärke-Hinunter-Taste, bei ausgeschaltetem Gerät, gut beraten. Wichtig ist, dass die Schnellstart-Funktion, wie beispielsweise beim One (M8) deaktiviert sein muss. Hier lauert aber auch schon die Schwachstelle. Sollte diese Funktion aktiviert sein, was meistens der Fall ist, dann muss man entweder Tipp Nummer 1 versuchen um die Schnellstartfunktion zu deaktivieren oder den folgenden Tipp anwenden.

Danke an Maverick für den Tipp!

Nummer 3:

Der letzte Ausweg ist das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Über eine Tastenkombination bzw. die Einstellungen beim Android-Smartphone kann man manuell einen Reset vom Smartphone ausführen. ACHTUNG! Alle Daten die auf dem Smartphone gespeichert sind, werden dadurch gelöscht. Die Daten auf der microSD sind davon allerdings nicht betroffen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen