Crazy Taxi: City Rush: SEGA bringt die Verkehrsrowdy-Reihe nun kostenlos aber mit Wartezeiten

12. August 2014 0 Kommentar(e)

Crazy Taxi sahen wir zum ersten Mal im Jahr 1999 und das letzte Mal 2013 als Portierung für Mobilgeräte. Nun gibt es eine neue Ausgabe der actionreichen Verkehrsrowdy-Reihe: „Crazy Taxi: City Rush“.

Auch interessant: Facebook Messenger: Deshalb braucht die App so viele Berechtigungen

1

Das Spielgeschehen dieser abgedrehten Taxisimulation findet in einer virtuellen Stadt statt. Deine Aufgabe ist es möglichst viele Fahrgäste nacheinander aufzunehmen und pünktlich ans Ziel zu bringen. Schaffst du das nicht, springen die Passagiere, ohne zu bezahlen, einfach aus dem Taxi.

Du darfst, was du kannst!

Vorgaben gibt es nicht allzu viele: Du kannst die ganze Stadt frei befahren und musst dich nicht an Regeln halten. Entgegenkommende Wägen nimmst du quasi als Appetithäppchen. Auch Driften und Kurven schneiden sowie das Springen über Rampen gehören zu den ungeregelten Aufgaben. Nicht jedoch Gas geben, denn dein Vehikel fährt von selbst. Dennoch stehst du ganz schön unter Druck, vor allem unter Zeitdruck. Egal ob in Bay City, in Blingsatdt oder am Strand, du musst immer den grünen Pfeilen folgen und deinen Wagen rechtzeitig um die Kurve bekommen. Das machst du durch Wischen über das Display. Auch die Fahrspur solltest du rechtzeitig wechseln, falls ein Hindernis auftaucht.  Und immer schön flott, denn deine Fahrgäste haben viel Geld, aber wenig Zeit.

Die erste verrückte Taxi-Version von SEGA gibt es schon seit über einem  Jahr. Wir haben die Version getestet. Sie ist für rund 4,50 Euro zu haben. City Rush ist dem allgemeinen Trend folgend nun aber kostenlos. Die Freude darüber wird jedoch schnell wieder getrübt durch die Tatsache, dass SEGA nicht zu den Wohltätern gewechselt hat, sondern nach wie vor Geld verdienen möchte. Diesmal eben mit In-App-Käufen.

Nach dem immensen Erfolg auf dem PC und diversen Konsolen feiert das Spiel jetzt auf der Android-Plattform sein Debut.

Nach dem immensen Erfolg auf dem PC und diversen Konsolen feiert das Spiel jetzt auf der Android-Plattform sein Debüt.

Bitte warten!

Also werden in dieser Version dem mittellosen Spieler Zwangspausen verordnet. Denn der Benzin geht leider nur allzu schnell zur Neige und dann heißt es warten oder eben für den Sprudel die Geldbörse zu zücken. Wenig betuchte Spieler und des Zahlens Unwillige können sich alternativ Werbebotschaften angucken. Auch neue Taxis wollen besorgt werden, zum Beispiel das Custom-Taxi, das für maximales Spitzentempo ausgelegt ist. Das wäre im Starterpaket für rund 4,50 Euro enthalten. Und damit sind wir auch schon wieder beim Kaufpreis der ursprünglichen Version.

Wer das verrückte Taxispiel ausprobieren möchte, kann es hier herunterladen.

[pb-app-box pname=’com.sega.cityrush‘ name=’Crazy Taxi™ City Rush‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen