Das sind die neuesten Apps im Play Store am 06.April 2015

lukas 6. April 2015 0 Kommentar(e)

Täglich wächst die Anzahl der im Play Store verfügbaren Apps. Da ist es schwer den Überblick zu behalten und vor allem die Spreu vom Weizen zu trennen. Wir geben euch mit diesen App News der Woche einen kleinen Überblick über die besten Neuerscheinungen.

appnews_groß

TomTom GPS Navigation Traffic

TomTom hat sich vor allem durch Navigationsgeräte einen Namen gemacht. Weil aber kaum jemand mehr ein Stand alone-Navi benötigt, sondern fast jeder mit seinem Smartphone navigiert, hat der Navigationsexperten jetzt auch eine entsprechende App herausgebracht. Die neue TomTom GPS Navigations-App kann sich von der Konkurrenz durch Offline-Navigation und Echtzeit-Informationen über Staus, Baustellen und Blitzer von der Konkurrenz abheben. Die App ist zwar prinzipiell gratis, allerdings sind die Karten mit einer Zeit- und Kilometerbeschränkung versehen.

[pb-app-box pname=’com.tomtom.gplay.navapp‘ name=’name‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

Forge of Empires

Nach dem Vorbild von Age of Empires will dieses Strategie-Spiel überzeugen. Baue eine Stadt auf und führe sie von der Steinzeit bis zum modernen Zeitalter. Dabei musst du natürlich auch dein Reich ständig erweitern, indem du die feindlichen Städte einnimmst. In rundenbasierten Schlachten musst du deine Einheiten intelligent und taktisch einsetzen, sonst wirst du nicht bestehen können.

[pb-app-box pname=’com.innogames.foeandroid‘ name=’name‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

Installer Hijacking Scanner

Ist dein Smartphone oder Tablet für die Sicherheitslücke „Android Installer Hijacking” anfällig? Die App „Installer Hijacking Scanner“ verrät es dir. Immerhin sind angeblich fast 50% aller Benutzer von Android-Smartphones und -Tablets betroffen. Der Scanner installiert testweise eine App – und zeigt dir hinterher an, ob die Sicherheitslücke vorhanden ist.

[pb-app-box pname=’com.paloaltonetworks.ctd.ihscanner‘ name=’name‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

Dark Echo

Stell dir vor, du bist blind, wie orientierst du dich dann in einem Raum? Richtig, mit Schallwellen. Du klatschst in die Hände und lauschst. Wenn die Schallwellen rasch zurückkommen, dann stehst du vor einem Hindernis, wenn nicht, kannst du weitergehen. Das machst du in jede nur erdenkliche Richtung. Dark Echo macht es dir ein wenig einfacher, indem es die Schallwellen visualisiert. Du klatschst in die Hände oder trittst geräuschvoll auf und schon siehst du wo die Schallwellen schnell zurückkommen. Erschwert wird das Ganze wiederum dadurch, dass du dich nicht in normalen Räumen bewegst, sondern in einer Art Labyrinth. Für ausreichend Nervenkitzel ist gesorgt.

[pb-app-box pname=’com.rac7.DarkEcho‘ name=’name‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

94%

94 Prozent, das ist nicht wenig, aber genauso viel sollst du wissen. 94 Prozent der Antworten, die unsereins üblicherweise auf recht alltägliche Fragen gibt. Z.B. auf die Frage: „Was ist das erste, was ich morgens mache“. Oder: Beliebter Urlaubsort bei Deutschen, Deutsche Promis, Pizza-Belag, Das bringt Unglück, Das verliert man oft, Das ist man mit Brot oder Das habe ich immer bei mir. Das sind nur einige der Fragen, von denen es jeweils zwei pro Level gibt. Zusätzlich gibt es in jedem Level noch ein Bild, zu den man jene die Begriffe eingeben muss, die 94 der Antworten von Otto Normalverbraucher abdecken. Die Macher von 94 Grad und 94 Sekunden haben wieder einen Volltreffer gelandet.

[pb-app-box pname=’com.scimob.ninetyfour.percent‘ name=’name‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

aa

Einfach auf das Display tippen. Das wäre zu einfach. Da muss doch noch was kommen. Richtig. Wenn du tippst, macht sich ein Planet auf seinen Weg ins Zentrum einer sich drehenden Galaxie. An ihren Armen hängen weitere Planeten, die dort bereits angedockt haben. Und weil sich zwei Planeten prinzipiell nicht mögen, ist es deine Aufgabe darauf zu achten, dass du so tippst, dass dein Planet nicht einen um das Zentrum kreisenden berührt. Das ist anfangs einfach, aber wenn in einem Level acht Planeten kreisen und das auch noch recht schnell, dann ist Antizipation das Gebot der Stunde.

[pb-app-box pname=’com.aa.generaladaptiveapps‘ name=’name‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_LW

Lukas Wenzel   Projektleitung Print

Lukas ist seit 2009 im CDA-Verlag tätig. Er ist als Projektleiter für die Koordination der Redaktion und der Grafikabteilung zuständig.

Facebook Profil Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen