Play Store kastriert: Rund eine Million Apps weniger seit 2018

Christoph Lumetzberger 22. April 2022 Kommentare deaktiviert für Play Store kastriert: Rund eine Million Apps weniger seit 2018 Kommentar(e)

Wer der Meinung ist, dass die Anzahl an Apps, die in Googles Play Store in seiner Gesamtzahl vorhanden sind, immer nur nach oben geht, der irrt. Bereits im Jahre 2018 wurde die Anzahl der verfügbaren Play Store-Anwendungen massiv zurückgefahren.

Bild: Shutterstock.com / ThomasDeco

Bild: Shutterstock.com / ThomasDeco

Damals waren es zu Jahresbeginn noch 3,6 Millionen Apps, im Rahmen diverser Bereinigungsaktionen seitens Google wurde diese Zahl auf rund 2,6 Millionen gedrückt. Immer wieder entfernt der Suchmaschinenriese Apps, die gegen die Anforderungen des Stores verstoßen. Außerdem sind es nicht wenige Anbieter, die Anwendungen von sich aus wieder vom Store nehmen, etwa weil Dienste eingestellt wurden.

Mit aktuell rund 2,6 Millionen Apps ist der Play Store von Google aktuell der größte mobile Store, noch vor Apples App Store mit rund 2,3 Millionen herunterladbaren Miniprogrammen. In dieser Disziplin hinkt Amazon auf Rang drei gewaltig nach und hat nur rund 500.000 Apps verfügbar. Huaweis App Gallery hat zwar deutlich mehr Apps als der Amazon-Store in der Auswahl, allerdings fehlen viele wichtige Apps, sodass diese in vielen Aufzählungen fehlt.

Quelle: techgamingreport.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen