Kurz-URL-Dienst goo.gl nun auch als App

4. März 2014 0 Kommentar(e)

URL-Shortener wie bit.ly oder goo.gl sind praktisch, vor allem wenn unhandliche Webseiten weitergegeben oder getrackt werden sollen. Und wenn alles mobil wird, wieso dann nicht auch der Kurz-URL-Dienst goo.gl.

Dieser Shortener-Dienst hat den Vorteil, dass er eng mit Analytics und anderen Google-Diensten verzahnt ist. In der neuen App kannst du dich mit deinem Google Account einloggen. Alle deine Links werden dann mit deinem Account synchronisiert. So hast du auch Zugriff auf Links, die du früher einmal mit der Desktop-Version generiert hast.

Um einen Link zu kürzen musst du nur den gewünschten Link in das Eingabefeld kopieren.

Um einen Link zu kürzen musst du nur den gewünschten Link in das Eingabefeld kopieren.

Simple way to short

Das Kürzen von Links ist denkbar einfach. Du gibst den Link entweder direkt ein oder – noch besser – du kopierst ihn über die Zwischenablage in das Eingabefeld. Dann tippst du noch auf das entsprechende Kürzen-Symbol ganz rechts in der Eingabezeile. Fertig! Als Ergebnis bekommst du eine gekürzte URL in der Form goo.gl/abcdef.

In den Settings lässt sich noch einstellen, ob du Benachrichtigungen haben willst, wenn über die App Kurz-URLs erstellt wurden, in welchen Zeitabständen synchronisiert werden soll, welchen Klingelton du verwenden willst und ob das Vibrieren aktiviert sein soll.

Der große Vorteil von goo.gl ist, dass er mit anderen Google-Diensten, wie z.B. Google Analytics, eng verkettet ist.

Der große Vorteil von goo.gl ist, dass er mit anderen Google-Diensten, wie z.B. Google Analytics, eng verkettet ist.

Must have für Viel-Teiler

Wer häufig Links teilt, der kommt um diesen Dienst nicht herum. Und wer dies unabhängig von einem PC machen möchte, muss auch die zugehörige App haben. Interessierte können sie seit Anfang März kostenlos aus dem Play Store herunterladen.

Hier kannst du die App direkt von Google Play herunterladen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen