Google Play-Geschenkkarten ab sofort im deutschen Einzelhandel erhältlich

Redaktion 8. Juli 2013 5 Kommentar(e)

Ab sofort lassen sich die Gutscheinkarten mit Guthaben für den Play Store auch im deutschen Einzelhandel kaufen. Endlich können viele deutsche Nutzer, die nicht über eine Kreditkarte verfügen, Apps, Spiele, Musik, Bücher und Filme mittels der Guthabenkarten für den Play Store bezahlen.

Die Google Play Geschenkkarten sind ab sofort auch im Deutschen Einzelhandel erhältlich. Foto: Androidnext.

Die Google Play-Gutscheinkarten sind ab sofort auch im deutschen Einzelhandel erhältlich. Foto: Androidnext.

Hinweis zur Verfügbarkeit: Eine offizielle Stellungnahme seitens Google Deutschland gibt es bis dato noch nicht. Eine flächendeckende Verfügbarkeit ist ebenso nicht gegeben. Wir gehen davon aus, dass es in Kürze eine Pressemitteilung geben wird und halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Die Play Store-Gutscheinkarten werden zum Preis von 15 bzw. 25 Euro angeboten. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob die Karten noch in weiteren Preis-Stückelungen auf den Markt kommen. Die Karten sollen auf jeden Fall noch im Juli in ganz Deutschland in Supermärkten angeboten werden. Außerdem soll der Elektronikmarkt Saturn und diverse Tankstellen mit den Play Store-Karten ausgestattet werden.

Die Verfügbarkeit von Gutscheinkarten für den Play Store sollte die Verkäufe der kostenpflichtigen Apps gehörig nach oben treiben. Nutzer, die aufgrund einer fehlenden Kreditkarte bisher nicht die Möglichkeit hatten, kostenpflichtige Android Apps zu installieren, können nun mit der Prepaid-Methode Apps, Musik, Bücher und Filme im Play Store erwerben.

Eine Prepaid-Karte ist auch für all jene, die ihre Kreditkartendaten nicht an Google weitergeben möchten, interessant. Außerdem eröffnet sich für viele Jugendliche, die bisher aufgrund einer fehlenden Kreditkarte bzw. der fehlenden Genehmigung der Eltern zur Nutzung einer solchen der Markt für kostenpflichtige Anwendungen und Spiele. Außerdem ist die Kreditkarte in Europa im Gegensatz zur USA nicht sonderlich verbreitet und viele Nutzer besitzen gar keine.

Werdet ihr euch die Google Play Store Guthaben-Karten holen? Seid ihr eher bereit Apps mittels Prepaidkarte zu kaufen um nicht eure Kreditkartendaten bekannt zu geben?

Quelle: Androidnext

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen