So schlägt sich das Display des Galaxy S4 im Vergleich zur Konkurrenz

Redaktion 29. März 2013 4 Kommentar(e)

Das Samsung Galaxy S4 ist derzeit eines der meistbegehrten Android-Smartphones, das vor allem durch zahlreiche neue Softwarefeatures punkten kann.
Mittlerweile wurden ja schon sehr viele Vergleiche mit aktuellen Topmodellen anderer Hersteller angestellt. Nun geht es den Display an den Kragen: Wie schlägt sich also das 5 Zoll Full HD-Display im Vergleich zur Konkurrenz? Vor allem im Kontrast punktet das Super AMOLED Display gegenüber den Mitbewerbern von Apple, Sony, HTC und Nokia. Dafür wird die Helligkeit des Galaxy S4-Displays im Vergleich mit LCD-Displays als nicht so gut bewertet. Hier können vor allem das HTC One und das Apple iPhone 5 punkten. Neben der maximalen Helligkeit wurde auch die minimale Helligkeit bewertet. Ein relativ dunkles Display ist vor allem in der Nacht angenehmer für die Augen. Hier schafft es das Galaxy S4 ins Mittelfeld. Das Display des iPhone 5 lässt sich am weitesten abdunkeln.

Betrachtungswinkel

Die meisten Smartphones weisen einen sehr guten Betrachtungswinkel auf. Zwei Smartphones fallen aber in diesem Test  ein wenig aus der Reihe: Das Nokia Lumia 920 und das Xperia Z weisen einen schlechtern Winkel auf. Das AMOLED-Display des Galaxy S4 bekommt ab einem gewissen Betrachtungswinkel schnell einen „Blaustich“, dafür bleibt der Kontrast und die Helligkeit weitgehend erhalten. Die LCD-Bildschirme des HTC ONE und des iPhones schlagen sich in diesem Test am besten.

Betrachtungswinkel der Top Smarpthones im Vergleich. Foto Phone Arena.

Betrachtungswinkel der Top Smarpthones im Vergleich. Foto: Phone Arena.

Auflösung

Das Sony Xperia Z, das HTC One und das Samsung Galaxy S4 sind jeweils mit einem Full HD-Display ausgestattet. Das HTC One führt mit seinen 468 ppi (Full HD-Auflösung auf einem 4,7 Zoll Display) die Auflistung an. Den zweiten Platz teilen sich das Galaxy S4 und Xperia Z, die auf ihren fünf Zoll großen Displays eine Pixeldichte von 441 ppi erreichen. Schlusslicht bilden das Lumia 920 mit 332 ppi, das iPhone 5 mit 326 ppi und das Galaxy S3 mit 306 ppi. Grundsätzlich ist jedes Display mit mehr als 300 ppi sehr scharf, das menschliche Auge merkt da keinen Unterschied mehr, aber die Full HD-Boliden nützen den Trend zu immer höheren Auflösungen aus – auch aus Marketinggründen.

Auflösung der Top-Smartphones im Vergleich. Foto: Phone Arena.

Auflösung der Top-Smartphones im Vergleich. Foto: Phone Arena.

Farbwiedergabe

Phone Arena findet die Farbtreue des Apple iPhone 5 und des HTC One am besten. Die LCD-Displays weisen extrem realistische Farbverhältnisse auf. Das Nokia Lumia 920 schlägt sich auch nicht schlecht, obwohl die Farbtreue nicht ganz so gut ist wie auf dem HTC One. Das Xperia Z verliert die Farbtreue schon bei minimal seitlichen Betrachtungswinkeln. Samsung kämpft immer noch um eine getreue Farbwiedergabe mit seinen AMOLED-Displays, diese neigen eher zu kälteren Farben, das gibt dem Display einen leicht bläulichen Touch.

Farbwiedergabe der Top Smartphones im Vergleich. Foto: Phone Arena.

Farbwiedergabe der Top Smartphones im Vergleich. Foto: Phone Arena.

Fazit

Vor allem die Displays des HTC ONE und des iPhone 5 konnten in der Farbwiedergabe punkten. Dafür haben diese Displays eine viel schlechtere Kontrastdarstellung als die AMOLED-Bildschirme der Samsung-Smartphones. Durch die hohe Auflösung des Galaxy S4-Displays hat sich die AMOLED-Technologie allerdings von einem kalten Display zu einem recht authentischen Erlebnis entwickelt.

Quelle: PhoneArena

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen