Täglich werden 27 Mrd. Nachrichten per WhatsApp versendet

Redaktion 14. Juni 2013 1 Kommentar(e)

Längst ist die SMS nicht mehr das Standardmedium, wenn es darum geht, Mitteilungen per Smartphone zu versenden. Einer des meist genutzten Dienste ist dabei WhatsApp. Nun wurde eine neue Rekordmarke gebrochen: 27 Milliarden Nachrichten verteilen die Server täglich.

WhatsApp hat Twitter in Bezug auf die Nutzerzahlen überholt. Foto: Google Play.

WhatsApp ist der am rasantesten anwachsende Kurznachrichtendienst. (Foto: Google Play)

Das mobile Internet hat viele Veränderungen im Umgang mit Handy und Co bewirkt. Bezahlte man vor Jahren noch horrende Summen für nur wenige Megabyte, so sind heute günstige Flatrates mit Datenvolumen vom mehreren 100 Mega- bis zu Gigabyte Standard. Davon profitieren vor allem die Anbieter kostenloser Kommunikationsmittel. Einer dieser Anbieter ist WhatsApp. Nachdem der Dienst vor wenigen Monaten die Anzahl der Twitternutzer im Rekordtempo überbieten konnte, konnte nun eine neue Rekordmarke gesetzt werden.

Insgesamt 27 Milliarden Nachrichten versendet der Branchengigant tagtäglich. Zum Vergleich: Am hochfrequentierten Silvestertag des letzten Jahres waren es lediglich 18 Milliarden. Für das kleine Unternehmen sind das starke Zahlen. Apropos Zahlen: Der CEO von WhatsApp ließ zuletzt verlauten, dass insgesamt 200 Millionen Menschen den Dienst monatlich nutzen – mehr als den Kurznachrichtendienst Twitter.

Bleibt abzuwarten wie sich der Markt in der nächsten Zeit entwickelt. Mit Joyn wollen die deutschen Mobilfunkanbietern den Siegeszug von Messagingdiensten wie WhatsApp ein Ende bereiten. Doch solange Kurzmitteilungen über diesen Wege Geld kosten werden, wird sich die Verbreitung von WhatsApp und Co. wohl nicht aufhalten lassen.

Nutzt ihr den Nachrichtendienst WhatsApp?

[pb-app-box pname=’com.whatsapp‘ name=’WhatsApp‘ theme=’dark‘ lang=’de‘]

Quelle: WhatsApp via thenextweb

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen