London: Mann wird für das Laden seines iPhones in der U-Bahn verhaftet

14. Juli 2015 2 Kommentar(e)

Eine etwas ungewöhnlichere Story erreicht uns aus London: Dort wurde ein  Mann in Haft genommen, weil er Strom aus der U-Bahn gestohlen hat – um sein iPhone zu laden.

Auch interessant: Verdienst: Apple ist für 92 Prozent des Umsatzes auf dem Smartphone-Markt verantwortlich

Das Problem dürfte auch hiesigen Smartphone-Nutzern bekannt sein: Geht der Akku zu neige, macht sich Panik breit – die uns offensichtlich auch zu ungewöhnlicheren Mitteln greifen lässt. So auch in London: U-Bahnen der Metropole sind zwar mit einigen Steckdosen ausgestattet, diese sind aber ausschließlich für die Nutzung durch das Reinigungspersonal gedacht. Was unsachgemäßer Gebrauch bewirken kann, zeigt das Beispiel von Robin Lee, einem 45 Jahre alten Londoner: Der hat einfach sein Ladekabel in die Steckdose des Waggons gesteckt – und wurde daraufhin verhaftet. In einer zweiten Version ist allerdings von aggressivem Verhalten die Rede, der leere Akku und die anstehenden polizeilichen Konsequenzen dürften dem Herrn die Zornesröte ins Gesicht getrieben haben.

iPhone_6

Ist der Akku leer, muss eine Lösung her.

Zudem hieß es, die Steckdosen seien explizit mit einem Warnhinweis versehen, der auf die Gebrauchsregeln hinweisen würde – weshalb eine Verhaftung legitim sei. Das dürfte Robin Lee allerdings anders gesehen haben: Auf dem Strafzettel ist auf von „ungebührlichem Verhalten“ die Rede, auf der Polizeistation dürfte es also tatsächlich etwas heißer zugegangen sein. Wie voll der Akku des iPhones geladen wurde ist uns übrigens nicht überliefert worden, wir wissen aber, dass Robin Lee mittlerweile wieder auf freiem Fuß ist. Gerüchten zufolge führte ihn sein erster Weg in einen Elektroshop, ein externes Akkupack kaufen.

Was haltet ihr von der Vorgehensweise der Polizei? Gerechtfertigt oder nicht? Wir freuen uns über Meinungen in den Kommentaren!

Quelle: Slashgear

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen