Neues Überwachungstool für Eltern behält Smartphonenutzung der Kinder im Auge

Tam Hanna 26. Januar 2013 0 Kommentar(e)

Smartphones und Kinder – egal wie man es dreht und wendet, ist es ein undankbares Thema. Auf der einen Seite brauchen die Kleinen ein Telefon, um Medienkompetenz zu erwerben – andererseits sind insbesondere MMOs alles andere als ungefährlich.

Die in Norwegen ansässige Firma Bipper möchte mit einer MobileKids genannten Anwendung abhelfen. Sie implementiert einige Funktionen, die die Überwachung des Telefons vereinfachen – am nützlichsten ist mit Sicherheit die Kostenkontrolle, die das Verursachen von Kosten begrenzt.

Zur Verhinderung von exzessivem Spielen analysiert MobileKids die in den diversen Anwendungen verbrachte Zeit. Im Backend können die Eltern danach Anwendungen sperren, bei denen bedenkliche Nutzungsmuster auftreten. Auch die Kontaktliste des Telefons wird überwacht – das ermöglicht euch eine genaue Überprüfung der Kontakte eures Kindes.

Außerdem gibt es einige Sicherheitsfunktionen wie einen SOS-Knopf und einen integrierten GPS-Tracker.

Weitere Informationen finden sich im Trailer:

Zu beachten ist, dass sich MobileKids mit größter Wahrscheinlichkeit durch einen Hard Reset des Telefons aushebeln lässt. Es handelt sich dabei also um keine klassische Überwachungsapplikation – ist der zu Überwachende unkooperativ, so geht das Programm ins Leere.

Quelle: PHAndroid

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen