Diese Angaben über das OnePlus Two sind wohl zu schön, um wahr zu sein

30. Dezember 2014 3 Kommentar(e)

Das OnePlus Two wird wohl erst im Mitte 2015 kommen – wir berichteten. Aber das hielt einen chinesischen Smartphone-Händler nicht davon ab, die Spezifikationen, den Preise und sogar ein angebliches Bild des OnePlus Two ins Netz zu stellen.

Das Bild, das zu sehen ist, zeigt wahrscheinlich nicht wirklich das OnePlus Two, aber wenn es dem Gerät tatsächlich entspräche, dann müsste man sagen, dass Two ist ein sehr schönes Telefon. Die Einfassung um den 5,5-Zoll-Bildschirm ist fast vollständig verschwunden, es bleibt nur noch ein schmaler Streifen oben und unten, in denen je ein Lautsprecher Platz findet. Das mit dem Bild was nicht stimmt, erkennt man eigentlich an den kapazitiven Tasten am unteren Rand des Phones. Die wären viel zu klein.

Das OnePlus Two soll 538 Dollar kosten (Foto: GeekBuying)

Das OnePlus Two soll 538 Dollar kosten (Foto: GeekBuying)

Top Hardware

Interessanter sind das schon die angeführten Hardware-Spezifikationen. Das Gerät soll einen 5,5-Zoll-Bildschirm mit 1080p bieten. Als Antrieb dient ein Snapdragon-Quadcore-Prozessor 805 mit einer Taktung von je 2,7 GHz. RAM gibt es 3 GB und internen Speicher immerhin 64 GB.

Weitere Ausstattungs-Highlights sind eine 16-Megapixel-Kamera hinten, eine 5-Megapixel vorne und ein 3.300mAh Akku. Angeblich soll es mit Android 4.4 laufen, aber das kann sich ja noch ändern.

Die Angaben entsprechen großteils den vielen Leaks, die es schon gibt. Das Bild selbst ist ziemlich sicher eine Fälschung. Und der Preis? Der läge laut GeekBuying bei 538 US-Dollar, das sind rund 440 Euro. Das wäre teurer als das aktuelle OnePlus-Modell. Wenn es das Handy dann auch tatsächlich mal gibt, könnte der Preis aber schon wieder gefallen sein. Wir haben aber auch nichts zu befürchten, ein Pre-Ordern ist für uns ohnehin nicht möglich. Und wenn die Problematik mit dem Bestellen auch beim Two dieselbe ist, dann wird das Ordern ohnehin nur ein Glückstreffer sein.

Quelle: GeekBuying

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen