Dieser Lift fährt auch Horizontal und könnte schon bald eingesetzt werden

Redaktion 3. Dezember 2014 6 Kommentar(e)

Das Thema ist zwar ein wenig Off-Topic, allerdings derartig cool und revolutionär, das wir nicht anders konnten und darüber berichten müssen. Ein Fahrstuhl der ThyssenKrupp soll sich nämlich nicht nur vertikal, sondern auch horizontal fortbewegen können und somit die Verwendung der Aufzüge revolutionieren.

Auch interessant: Apple patentiert Mechanismus um Geräte während des freien Falls zu kontrollieren

Multi_aufzug_thyssenKrupp

Im Jahre 1854 wurde der Aufzug zum ersten Mal als sicher eingestuft und seither kaum verbessert. 160 (!!!) Jahre später wird zum ersten Mal eine Revolution in Sachen Aufzugtechnologie eingeläutet. Verantwortlich dafür ist die deutsche ThyssenKrupp, welche zu den größten Aufzugsanlagen-Bauern überhaupt gehört. Von der in Essen stammenden Aktiengesellschafft wurde auch das TWIN-System entwickelt, welches die Verwendung von zwei Kabinen in einem Schacht erlaubt.

Mehr Kabinen = schnellerer Transport

Nun haben sich die Köpfe in der Firma Gedanken gemacht, wie man noch mehr Kabinen in einen Schacht bekommt um noch mehr Personen in kürzerer Zeit zu befördern. Das Konzept das sie entwickelt haben hört auf den Namen MULTI und sieht enorm vielversprechend aus. Zum einen kann das System beliebig erweitert werden und eine hohe Anzahl an Kabinen beherbergen und zusätzlich können die Aufzüge sich nicht nur vertikal bewegen sondern auch horizontal.

Höhere Bauweise möglich

Auch wenn das nur ein netter Bonus-Effekt ist, so ist die fast unbegrenzte Erweiterung mit mehr Kabinen fast wichtiger. Da immer mehr Menschen in Megacitys leben und dieser Trend nicht abreißen sondern vielmehr weitergehen wird, ist es natürlich wichtig, dass man möglichst hohe Gebäude baut. Für diese Art der Architektur ist MULTI natürlich besonders hilfreich und eigentlich unumgänglich.

Nächstes Jahr wird das System unter echten Bedingungen getestet. Dort soll sich dann zeigen ob es auch das Zeug für den kommerziellen Einsatz hat.

Wie Multi funktioniert und welche Möglichkeiten sich damit ergeben, zeigt dieses Video sehr eindrucksvoll:

Was haltet ihr von einer solchen Entwicklung? Ist es für uns als Menschen wichtig, dass sich die Aufzüge auch horizontal bewegen können? Schreibt uns eure Meinung dazu in die Kommentare.

Quelle: ThyssenKrupp (via: engadget)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen