All-Dock: Die schnellste Ladestation der Welt für bis zu 6 Geräte

10. Januar 2014 0 Kommentar(e)

Zwei Amerikaner und vier Deutsche haben sich zu einem Joint Venture zusammengeschlossen und sammeln via Kickstarter Geld für ein ambitioniertes Projekt: All-Dock soll die ultimative Ladestation für all eure Smartphones, Tablets und sonstigen via USB aufladbaren Gadgets werden.

All-Dock ist die ideale Universal-Ladestsation für das Büro, die Schule oder Hotels (Foto: kickstarter.com)

All-Dock ist die ideale Universal-Ladestsation für das Büro, die Schule oder Hotels (Foto: kickstarter.com)

Wer kennt das nicht: Das Samsung-Smartphone hat keinen Saft mehr, doch just in diesem Moment  ist das Ladekabel nicht auffindbar. Eine Stunde später streckt das iPad alle Viere von sich – wo ist bloß das Ladekabel? Jedenfalls nicht greifbar. Und dann gibt auch noch der MP3-Player den Geist auf …

Eierlegende Wollmilchsau

Wie hilfreich wäre da eine universelle Ladestation, eine, die alle elektronischen Geräte auflädt – und das auch noch gleichzeitig. Und eine, die auch noch elegant aussieht.

Genau dieses Wunderding kann nun schon bald in deinem Büro oder Wohnzimmer stehen. Denn die Erfinder haben längst einen Prototyp entwickelt. Du kannst das Teil sogar schon auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ordern.

Die All-Dock ist eine Mischung aus Eleganz und Funktionalität, versprechen die Entwickler. Elegant, weil die Ladestation auch optisch voll überzeugen kann. Sie gibt es nicht nur in drei unterschiedlichen Größen, sondern auch in den Designs Hochglanz-Weiß, Hochglanz-Schwarz und darüber hinaus aus echtem Nussbaum.

Die Ladestation gibt es in den Ausführungen Hochglanz-Weiß, Hochglanz-Schwarz und Nussbaum (Foto: kickstarter.com)

Die Ladestation gibt es in den Ausführungen Hochglanz-Weiß, Hochglanz-Schwarz und Nussbaum (Foto: kickstarter.com)

Einer für alle

Funktionell, weil das Ding laut Herstellerangaben die schnellste Ladestation der Welt ist. Ein durchschnittliches Smartphone soll innerhalb einer Stunde  bis zu 80% geladen werden können. Erreicht wird dies durch den Einsatz von USB-Hubs mit einer Leistung von 2400mA pro Ausgang. Dabei ist All-Dock mit fast allen Tablets, Phablets, Smartphones, Kameras und anderen elektronischen Geräten kompatibel – egal ob sie von Apple , Samsung, Blackberry, LG, HTC, Motorola, Microsoft , Huawei, Nokia, Kindle , Sony oder Google kommen.

Egal, ob Tablet, Konsole, oder smarte Brille, mit All-Dock lässt sich alles aufladen (Foto: kickstarter.com)

Egal, ob Tablet, Konsole, oder smarte Brille, mit All-Dock lässt sich alles aufladen (Foto: kickstarter.com)

Die kleinste Version mit vier USB-Hubs ist für 59 US-Dollar in der Hochglanz-Ausführung zu haben, die teuerste für 149 Dollar. Dafür bekommst du dann schone eine Ladestation aus Nussbaumholz mit sechs Anschlüssen. Zu bestellen sind die attraktiven Energiespender auf der Kickstarter-Plattform. Bis 31. Januar läuft die Finanzierung noch.

Quelle: Kickstarter 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen