Geheimes Projekt: Amazon arbeitet an kabellosen Lautsprechern, die über Sprache gesteuert werden

Redaktion 18. Juni 2014 0 Kommentar(e)

Heute Abend wird Amazon sein erstes Smartphone vorstellen. Wer nun aber glaubt, Amazons Vorstoß in den Smartphone-Markt sei das einzig interessante Hardware-Projekt des Onlinehändlers, irrt gewaltig: In Amazons hochgeheimer Forschungsabteilung wird an vielen innovativen Ideen getüftelt – unter anderem auch an Lautsprechern, die aufs Wort hören. 

Auch interessant: Amazon startet Musik-Streaming Amazon Music

Wenn Amazon heute Abend gegen 18 Uhr die Hüllen fallen und der Welt sein erstes Smartphone präsentieren wird, werden sich natürlich alle Blicke darauf richten. Nicht ganz zu Unrecht, denn Amazons langersehntes Smartphone-Erstgeborenes soll ja mit allerhand technischer Finessen begeistern. Doch nicht nur ein innovatives 3D-Smartphone scheint Amazon im Köcher zu haben. Laut Bloomberg soll das von Jeff Bezos gegründete Unternehmen etwa an Lautsprechern arbeiten, die sich per Sprache steuern lassen. Die Idee klingt interessant und vielversprechend, wenngleich nähre Informationen zu Design und Features noch fehlen.

Könnten die kabellosen und aufs Wort hörenden Lautsprecher eine Ergänzung für Amazons Fire TV sein?

Könnten die kabellosen und aufs Wort hörenden Lautsprecher eine Ergänzung für Amazons Fire TV sein?

Als Erweiterung für Fire TV?

Möglicherweise könnte Amazon die Lautsprecher als Zubehör für die eigenen Kindle Fire-Tablets oder sein Smartphone anbieten. Vielleicht sollen sie aber auch als 5.1-Sound-System für das erst kürzlich vorgestellte Fire TV dienen? Sinn ergeben würde es, schließlich kann man Fire TV ja auch per Spracheingabe steuern – allerdings nur mit der beigelegten Fernbedienung der Set-Top-Box. Würden mit Fire TV verbundene Lautsprecher aufs Wort hören, könnte man sich die Spracheingabe via Fernbedienung sparen.

Mobile-Payment-System & neuartiger Projektor

Daneben soll der Onlinehändler an zwei weiteren Projekten arbeiten, die ebenfalls in naher Zukunft erscheinen könnten, wie Bloomberg weiter berichtet. Einmal ein neuartiges Mobile-Payment-System, was sich als Konkurrent zu dem in den Vereinigten Staaten sehr beliebten Bezahldienst Square positionieren könnte. Andererseits soll Amazon auch einer Art Projektor tüfteln, der Computerbilder auf jede mögliche Fläche projizieren soll. Außerdem soll es vom Kindle Paperwhite, Amazons schickem E-Reader, bald auch eine dünnere Version geben.

Amazon feuert gerade aus allen Rohren: Auf welches Produkt seid ihr am meisten gespannt? 

Quelle: Bloomberg (via Android Headlines)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen