Odin hilft dir, Android an die Wand zu werfen

12. Juni 2014 0 Kommentar(e)

Mit Odin, kannst du jeden Medien-Content und jedes Android-Spiel an die Wand werfen. Denn Odin ist ein androider Smart-Projektor, der ideal geeignet ist, um Netflix oder andere Streaming Dienste mit mehr Komfort genießen zu können.

Kurz gesagt: Odin kombiniert einen Android-PC mit einem kleinen Projektor, Bluetooth- Lautsprechern und WiFi.

Androide Wollmilchsau

Mit dem kleinen batteriebetriebenen Android-Beamer kannst du aber auch Xbox- und Playstation-Spiele auf einer großen Leinwand genießen, du hast aber auch Zugriff auf Dropbox oder Skydrive und kannst im Internet surfen und deinen Freunden Onlineinhalte übergroß demonstrieren. Aber auch Musik lässt sich mit Odin abspielen. Die wirfst du zwar nicht an die Wand, aber die streamst sie auf den im Gerät integrierten Bluetooth-Lautsprecher.

Odin ist nicht nur die Hauptgottheit der nordischen Mythologie, sondern auch ein Miniprojektor, der mit Android 4.2 betreiben wird. (Foto: Kickstarter/Dos Owls)

Odin ist nicht nur die Hauptgottheit der nordischen Mythologie, sondern auch ein Miniprojektor, der mit Android 4.2 betreiben wird. (Foto: Kickstarter/Dos Owls)

Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und werden auf der Kickstarter-Seite von Odin – darüber nämlich wird der Miniprojektor finanziert – beispielhaft beschrieben: Deine Großmutter liegt im Krankenhaus und möchte die Fotos von der letzten Familienfeier sehen. Kein Problem du wirfst diese einfach an die Krankenzimmerwand. Du hast gerade keinen PC greifbar und möchtest dennoch ein paar Zeilen schreiben oder eine Excel-Datei bearbeiten. Auch kein Problem: Wenn du Tastatur und Maus hat, wirfst du einfach Google Docs an die Wand und arbeitest damit wie auf einem PC.

Mit Odin kannst du z.B. an Google-Docs Dokumenten arbeiten, wenn du über eine Tastatur verfügst. (Foto: Kickstarter/Dos Owls)

Mit Odin kannst du z.B. an Google-Docs Dokumenten arbeiten, wenn du über eine Tastatur verfügst. (Foto: Kickstarter/Dos Owls)

 Du kannst aber auch Xbox- oder Playstation-Spiele an die Wand streamen. (Foto: Kickstarter/Dos Owls)

Du kannst aber auch Xbox- oder Playstation-Spiele an die Wand streamen. (Foto: Kickstarter/Dos Owls)

Klein, aber fein

Das kleine Ding ist recht handlich und lässt sich mit Abmessung von rund 15 x 11 x 5 cm und einem Gewicht von 0,75 Kilogramm zur Not sogar noch in einer Westentasche verstauen. Stellst du den Projektor 1 yard (= 0,91 Meter) vor der Wand auf, bekommst du eine Screen-Diagonale von 0,65 Metern, bei einer Entfernung von 10 yards (rund 9 Meter) sind es schon 6,5 Meter Diagonale. Der letzte Wert ist eher theoretischer Natur, aber die optische Linse ist immerhin so stark, dass du bei normaler Innenbeleuchtung problemlos eine Screen-Diagonale von 45 Zoll (1,1 Meter) schaffst, das ist mehr als die meisten Flat-TV ermöglichen.

Odin wird über Kickstarter finanziert und lässt sich (mit etwas Risikobereitschaft) bereits jetzt für 495 Dollar preordern. Ende 2014 soll mit der Auslieferung begonnen werden.

Hier ein Video:

Quelle: Kickstarter via Technobuffalo.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen