OnePlus Two Gerüchte-Roundup (Ausstattung, Preis, Verfügbarkeit, uvm.)

Redaktion 8. Juli 2015 0 Kommentar(e)

Nachdem sich das chinesische Unternehmen OnePlus mit einer fragwürdigen, aber effektiven Marketing-Kampagne im World Wide Web einen Namen gemacht hat, warten alle gespannt auf den Nachfolger. Schon einige Male sind unterschiedliche Meldungen durchgesickert. Wir wollen diese hier übersichtlich für euch zusammenfassen.

Auch interessant: Nexus 6: Anzeichen für Huawei als Fertigungspartner verdichten sich

oneplus-two

Das OnePlus One (hier der Test), der selbsternannte Flaggschiff-Killer des vergangenen Jahres, hatte mit dem einen oder anderen technischen Problem und auch einer Menge Kritik zu kämpfen. Nichts desto trotz erfreut sich das Smartphone aufgrund seines großartigen Preis-/Leistungsverhältnis und der Unterstützung von Cyanogen sehr großer Beliebtheit.

Da angeblich bereits der Nachfolger in den Startlöchern steht und immer wieder Gerüchte durchdringen, wollen wir euch hier einen Überblick über die bisher bekannten Features und Specs geben.

OnePlus Two: Display

Beginnen wir gleich einmal mit dem Display. Hier gehen die Gerüchte weit auseinander. Angefangen von einem 6 Zoll großen Panel mit einer Auflösung von QHD bis zu einem unveränderten 5,5 Zoll FullHD-Screen haben wir schon alles Mögliche gehört. Unterm Strich wird aber das OnePlus Two vermutlich mit einem FullHD-Screen in der Größe von 5,5 Zoll ausgeliefert werden. Größentechnisch sind 5,5 Zoll für die meisten Tätigkeiten vollkommen ausreichend und das Gerät bleibt trotzdem noch relativ kompakt. Auch was die Displayauflösung betrifft ist eine Erhöhung absolut nicht notwendig. Zugegeben die Panele vom LG G3, G4, S6 oder S6 Edge sehen zwar schärfer aus, allerdings sind die Unterschiede mit dem freien Auge kaum erkennbar und auch die Akkulaufzeit leidet unter der erhöhten Pixelanzahl etwas.

Unsere Einschätzung: Wir glauben, dass OnePlus beim Nachfolger auf ein 5,5 Zoll großes FullHD-Panel setzen wird und es somit keine Verbesserung gegenüber dem OnePlus One geben wird.

geekbench_OnePlus_two

OnePlus Two: Prozessor

Hinsichtlich des Prozessors war man sich eigentlich immer einig: Ein Snapdragon 810 muss her. Aufgrund der Überhitzungsprobleme war es aber nie wirklich sicher, dass auch tatsächlich der Neueste Chip auf dem Gerät untergebracht wird. Wie wir jetzt durch einen Post im eigenen Forum erfahren haben wird das OnePlus Two von einem Snapdragon 810 v2.1 angetrieben. Der 64-Bit Prozessor wurde überarbeitet und ist laut OnePlus „cooler than ever“. Zusammen mit Qualcomm hat OnePlus an einer verbesserten Version des Chips gearbeitet um die Überhitzungsprobleme zu verhindern.

Unsere Einschätzung: Naja an dem Statement von OnePlus gibt es nichts mehr zu rütteln. Das OnePlus Two kommt mit einem Snapdragon 810 und das freut uns. Hoffentlich gehören die Überhitzungsprobleme wirklich der Vergangenheit an. Flankiert wird der Chip von 3 GB Arbeitsspeicher.

onePlus_two_4GB

OnePlus Two: Arbeitsspeicher

Ähnlich wie beim Prozessor hat OnePlus auch bereits den verbauten Arbeitsspeicher verkündet. Neben dem Snapdragon 810 werkeln in dem kommenden Flaggschiff 4GB LPDDR4 RAM. Der Vorteil der neuen RAM-Technologie ist zum einen eine schneller Reaktionszeit und zum anderen ein geringerer Stromverbrauch. Mit einer Bandbreite von 32 GB/s ist die neue Generation doppelt so schnell wie LPDDR3. Damit wird das OnePlus Two schneller als sein Vorgänger und soll dabei auch noch länger durchhalten.

Unsere Einschätzung: Es ist löblich, dass OnePlus auf die neueste Technologie setzt und nicht auf dem alten Standard sitzen bleibt. Auch die Aufstockung des Arbeitsspeichers auf 4GB, spricht für den chinesischen Hersteller und dafür, dass man es mit den Big Player aufnehmen will. Hoffentlich läuft das Ganze auch stabil und zuverlässig.

OnePlus_Oxygen_OS

OnePlus Two: Betriebssystem

Auch zum Betriebssystem hat sich OnePlus in dem Forum-Eintrag geäußert und verkündet, dass man OxygenOS ordentlich für den Chip optimiert hat. Beispielsweise weiß die Software genau, wie viel Rechenpower für die Bewältigung unterschiedlicher Aufgaben benötigt wird und spricht die Prozessoren entsprechend an. Zudem werden –wenn möglich – nicht die unmittelbar nebeneinander liegenden Prozessoren angesprochen, damit sich die Wärmeentwicklung in Grenzen hält.

Unsere Einschätzung: Das OnePlus Two wird ab Werk mit Sicherheit mit dem hauseigenen Betriebssystem OxygenOS ausgestattet sein. CyanogenOS wird es in der Form wie bisher nicht mehr geben. Die Mods werden aber vermutlich von der Community auch für das Nachfolgermodell weiterhin entwickelt werden.

onePlus_two_fingerprint

 

OnePlus Two: Fingerabdruckscanner

Bisher haben nur die großen Hersteller wie Samsung, Huawei und Apple einen Fingerabdruckscanner in ihre Smartphones verbaut. Jetzt wird auch OnePlus auf den Zug aufspringen und im kommenden OnePlus Two einen Fingerabdruckscanner verbauen. Das wurde bereits offiziell von dem chinesischen Hersteller verkündet. Wo sich der Scanner befinden wird und vor allem wie er bedient wird, ist noch unklar.

Unsere Einschätzung: An der Implementierung des Fingerabdruckscanners gibt es ja nichts mehr zu rütteln. Bleibt nur noch die Frage, wie das Ganze implementiert und angewendet werden kann. Sollte man einfach nur seinen Finger darauf halten und er erkennt den Fingerabdruck (wie beim iPhone oder Galaxy S6), sehen wir hier einen Erfolg. Sollte die Umsetzung aber so wie beim Note 4 oder Galaxy S5 sein, dann kann OnePlus auch gerne darauf verzichten.

oneplus-two-leak-1

OnePlus Two: Design

In Sachen Design werden sich die Chinesen vermutlich am Vorgänger orientieren. Bei den Materialen will das Unternehmen angeblich auf hochwertigeres setzen. Ein Rahmen aus Metall scheint hier angepeilt zu sein. Als gesichert kann das aber noch nicht betrachtet werden. Auch hier werden die hohen Kosten für ein Gehäuse aus Metall die Umsetzung vereiteln.

Unsere Einschätzung: Am Design des OnePlus One gibt es an sich nichts auszusetzen. Angefangen vom Material über die Ränder zum Display ist das One ein gelungenes Gerät. Natürlich würden wir uns über dünnere Bezels freuen. Ein Metall-Gehäuse wäre wünschenswert, sofern sich der Preis für das Endgerät in Grenzen hält.

OnePlus Two: Kleinere Lite-Version

Gegen Ende April wurde ein Gerücht in die Welt gesetzt, in dem die Rede von einem OnePlus Two Lite war. Dabei soll es sich um eine kleinere Variante des kommenden Flaggschiffs handeln. Hinsichtlich der Spezifikationen soll sich bei dem Gerät aber nichts ändern. Lediglich statt der 5,5 Zoll soll ein 4,7 Zoll großes Display verwendet werden.

Unsere Einschätzung: Das Gerücht mit der Lite-Version können wir nur ganz schwer glauben. OnePlus ist ein sehr junges Unternehmen, dass sich mit Schwergewichten wie Samsung, Apple oder LG anlegt. Da wäre es äußerst unklug sich bereits jetzt auf ein breiteres Portfolio zu konzentrieren.

onePlus_Two_VR

OnePlus Two: Vorstellung

Vorgestellt wird das kommende Flaggschiff der Chinesen am 27. Juli um 16:00 Uhr Mitteleuropäische Sommerzeit. Das Besondere an diesem Launch-Event ist, dass man es mit einer VR-Brille verfolgen kann. Dazu hat OnePlus bereits eine Kampagne für die Auseigenen OnePlus-Cardboards gestartet. Dabei handelt es sich um die gewöhnlichen Google Cardboard VR-Brillen, nur mit einem OnePlus Logo obendrauf.

Unsere Einschätzung: OnePlus hat sich für die Vorstellung des neuen OnePlus Two etwas ganz besonderes überlegt. Da vielen Analysten und Experten zufolge Virtual Reality das nächste große Ding sein soll, versucht sich OnePlus einmal daran und sammelt zumindest einmal erste Erfahrungen in diesem Bereich. Für wirklich sinnvoll halten wir das zwar nicht, aber es freut uns zu sehen, dass einige Unternehmen versuchen die normalerweise doch sehr langweiligen Produktpräsentationen etwas kreativer zu gestalten.

onePlus_two_pete_lau_price

OnePlus Two: Preis

Damit sind wir auch schon beim letzten Punkt, dem Preis. Von Beginn an wurde sowohl von OnePlus als auch aus diversen Gerüchten ein höherer Preis für das neue Smartphone angekündigt. Die Kollegen von AndroidPit berichten allerdings, unter Berufung eines Informanten bei OnePlus, dass der Preis genauso wie beim Vorgänger bei 299 und 349 Euro liegen soll. Sollte es sich hierbei wirklich um eine korrekte Information handeln, dann wird das OnePlus Two ein vergleichbarer Hit wie der Vorgänger. Gesichert ist auf jeden Fall, dass der Preis für das OnePlus Two unter 450 Dollar liegen wird. Das hat CEO Pete Lau in unterschiedlichen sozialen Netzwerken bereits bekanntgegeben. Selbst wenn das Smartphone 449 Dollar kosten wird, ist es deutlich günstiger als ein Gerät eines Premium-Herstellers – allerdings auch deutlich teurer als sein Vorgänger.

Unsere Einschätzung: Hier spielen die beiden Punkte von oben mit rein. Sollte OnePlus tatsächlich ein Metall-Gehäuse und/oder einen Fingerabdruckscanner integrieren, dann wird der Preis sicher deutlich höher ausfallen. Dass OnePlus erneut ein Smartphone zum Selbstkostenpreis anbietet wagen wir zu bezweifeln.

OnePlus Two: Verfügbarkeit

Hinsichtlich der Verfügbarkeit gibt es noch keine konkreten Informationen und auch bei den Gerüchten werden kaum Zeitpunkte genannt, die auch realistisch erscheinen. Die einzige wirklich glaubhafte Information wurde von OnePlus CEO Carl Pei selbst in einem Interview mit PCWorld verkündet. Dort war die Rede von einem Release-Zeitpunkt im September 2015.

Unsere Einschätzung: Der September erscheint uns als ein realistischer Zeitpunkt für die Vorstellung des neuen OnePlus Two. Vermutlich wird man hier Mitte des Monats anpeilen, da Anfang September die IFA in Berlin stattfindet und somit der Großteil der Medien über jene Messe berichtet.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen