Samsung erklärt ISOCELL-Technologie in anschaulichem Video

Redaktion 13. März 2014 0 Kommentar(e)

Im Rahmen des MWC hat Samsung das neue Flaggschiff der Galaxy-Reihe vorgestellt. Mit dem Galaxy S5 will man wieder an die Spitze der Smartphone-Ranglisten klettern. Dabei soll auch der neue Kamera-Sensor mit ISOCELL-Technologie helfen.

Das Galaxy S5 kommt mit dem neuen ISOCELL-Sensor daher. (Bild: Samsung Tomorrow)

Das Galaxy S5 kommt mit dem neuen ISOCELL-Sensor daher. (Bild: Samsung Tomorrow)

Schon das Galaxy S4 hat mit seiner Kamera überzeugen können und die meisten anderen Smartphones in Sachen Bildqualität hinter sich gelassen. Mit der neuen ISOCELL-Technologie will der koreanische Hersteller Samsung jetzt noch einen drauf setzen. In einem Artikel haben wir schon einmal die Funktionsweise des Chips erklärt. Hier noch einmal die Kurzfassung:

Bei einem herkömmlichen Kamera-Sensor liegen die drei Sensoren, die rot, grün und blau wahrnehmen direkt nebeneinander. Treffen die Photonen auf einen der Sensoren, dann wird das auch auf dem Foto festgehalten. Da die Dioden aber direkt nebeneinander liegen, kommt es oft zum sogenannten „Übersprechen“, sprich ein Photon, das eigentlich den blauen Sensor treffen sollte, trifft zum Beispiel auch auf den roten. Dies verfälscht die Farbwerte und lässt das Bild nicht mehr so realitätsgetreu erscheinen. Dieses Phänomen nennt sich im Englischen „Crosstalk“ und genau das will Samsung durch das aufziehen einer physikalischen Barriere zwischen den Sensoren unterbinden.

Das alles ist jetzt relativ trocken und umständlich erklärt, aber Samsung hat ja zum Glück ein Video veröffentlicht, das die Funktionsweise sehr übersichtlich veranschaulicht:

Wir sind auf jeden Fall schon gespannt wie sich der neue Kamera-Sensor im neuen Galaxy S5 im direkten Vergleich zum Vorgänger sowie zu den Konkurrenz-Smartphones schlagen wird. Was denkt ihr? Wird es Samsung mit dem neuen Galaxy S5 wieder an die Spitze der Smartphone-Ranglisten schaffen oder gewinnt dieses Mal ein anderer Hersteller die Leistungskrone? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Quelle: YouTube

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen