Samsung Galaxy S6: Das neue Flaggschiff kommt nicht mit dem Snapdragon 810, Rendering des Geräts aufgetaucht

Redaktion 29. Januar 2015 0 Kommentar(e)

Die Gerüchte rund um den Snapdragon 810 reißen einfach nicht ab. Während die einen behaupten die Meldungen wären nur heiße Luft, schreiben die anderen dass es tatsächlich Probleme mit dem Chip gibt. Auch die jüngste Nachricht besagt, dass ein Flaggschiff nicht mit dem Prozessor ausgestattet wird. Vermutet wird das Galaxy S6, zudem jetzt auch noch ein Foto aufgetaucht ist, auf dem das Smartphone abgebildet sein soll.

Auch interessant: Samsung entwickelt Früherkennungssystem für Schlaganfälle

samsung_logo_660

Mit dem anstehenden MWC am 2. März gehen auch eine Menge Gerüchte und Spekulationen einher. Vor allem das Galaxy S6 und der Snapdragon 810 sind eigentlich täglich in der Gerüchteküche anzutreffen. So auch heute wieder und was wir da zu hören bekommen, ist doch sehr ernüchternd.

Galaxy S6 ohne Snapdragon 810

Erst zu Beginn der Woche kam die Vermutung auf, dass Qualcomm extra für Samsung eine bearbeitete Version des Snapdragon 810 extra für Samsung entwickle um damit die Überhitzungsprobleme in den Griff zu bekommen. Erst heute hat sich der Chip-Hersteller geäußert und verlautbart, dass eines der großen Flaggschiffe nicht mit dem neuen Octa Core-Prozessor ausgestattet wird. Natürlich denkt man im ersten Moment an Samsung. Wer damit genau gemeint ist, wird natürlich nicht bekanntgegeben. Laut „re/code“ ist aber ganz klar der koreanische Hersteller gemeint. Damit können wir uns schon einmal auf ein Samsung Galaxy S6 mit dem hauseigenen Exynos-Prozessor einstellen.

Sehen wir hier das neue Samsung Galaxy S6?

Sehen wir hier das neue Samsung Galaxy S6? (Foto: PhoneArena)

Erstes Foto vom Samsung Galaxy S6

Zu den Spekulationen rund um das Innenleben des kommenden Samsung-Flaggschiffs gesellt sich jetzt auch noch ein Render-Foto, welches das vermeintliche neue Smartphone zeigen soll. Die Echtheit des Renderings wagen wir an dieser Stelle zu bezweifeln, denn entgegen der Vermutungen und Meldungen, dass es sich bei dem neuen Gerät um eine gänzliche Neuentwicklung handelt, sieht das Smartphone auf dem Foto eher wie ein kleineres Galaxy Note 4 aus.

Zu sehen ist aber der Metall-Rahmen, der ganz klar die neue Design-Linie des Herstellers spricht. Auch das Edge-to-Edge Display ist eine klare Weiterentwicklung gegenüber den vorherigen Geräten und könnte durchaus beim neuen Flaggschiff verbaut sein. Vom technischen Standpunkt aus gesehen wäre dies durchaus möglich, denn in Sachen Forschung und Entwicklung hat Samsung ganz klar die Nase vorn.

Was meint ihr? Könnte das Galaxy S6 tatsächlich so aussehen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: re/code, PhoneArena

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen