Vodafone kombiniert Gesichtserkennung mit LTE-Drohne

Samuel Grösch 26. März 2017 Kommentare deaktiviert für Vodafone kombiniert Gesichtserkennung mit LTE-Drohne Kommentar(e)
Fotoquelle: Vodafone

Fotoquelle: Vodafone

Auf der CeBIT in Hannover zeigt Vodafone was Drohnen auch möglich machen können: Das Unternehmen hat eine LTE-fähige Drohne mit einer Software zur Gesichtserkennung ausgestattet. Der Software bekannte Personen können eigenständig erkannt und somit ausfindig gemacht werden. Dank der Verwendung der LTE-Technik ist man beim Steuern nicht auf lokale Funkreichweiten begrenzt, was die Flexibilität massiv erhöht. Mögliche Einsatzgebiete eines solchen Produktes sind etwa das Suchen von vermissten Personen im Krisen- oder Vermisstenfall aber auch die Überwachung von Großveranstaltung bzw. die Suche nach Straftätern.

Quelle: Pressemeldung

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
prof_sg

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist freier Journalist und Fotograf. Als Medienmacher interessiert er sich für Technik und die Netzwelt.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen