Wie der Videospielmarkt in Deutschland wächst und eSport boomt

Redaktion 8. Dezember 2020 Kommentare deaktiviert für Wie der Videospielmarkt in Deutschland wächst und eSport boomt Kommentar(e)

Die deutsche Games-Branche konnte in diesem Jahr mit stark steigenden Umsätzen ordentlich zulegen. Das Smartphone bleibt dabei Spitzenreiter der beliebtesten Spieleplattformen und liegt weiterhin vor dem PC und der Konsole. Doch nicht nur das hobbymäßige Daddeln gewinnt an Bedeutung. Das professionelle Austragen von Wettkämpfen in Videospielen – kurz: eSport – entwickelt sich massiv zum Wachstumsmarkt. Steigende Fanzahlen, immer höhere Preisgelder und professionelle Vereine sorgen für beachtliche Zahlen.

Games-Branche legt zu – Smartphone weiterhin an der Spitze

Die Videospielbranche in Deutschland wächst rasant an. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 wurde der Branche hierzulande ein Umsatz in Höhe von über 3,7 Milliarden Euro in die Kassen gespült. Dies kommt einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 27 Prozent gleich, wie der game Verband mitteilte. Dies umfasst sämtliche Spiele, Abonnements und Hardware. Eine ganz besondere Wichtigkeit kommt nach wie vor dem Mobilgerät zu. Schon seit 2017 spielen die Deutschen am liebsten auf dem Smartphone. 2019 nutzten in Deutschland 18,6 Millionen Menschen das Smartphone zum Spielen. PC und Konsole fallen dagegen auf Platz zwei und drei. Mit hochleistungsfähigen Geräten wie dem Razer Phone oder Geräte von anderen bekannten Herstellern, das speziell für Gamer entwickelt wurde, werden Videospiele unterwegs zudem immer besser. Kein Wunder, dass Spiele-Apps im ersten Halbjahr 2020 ein Umsatzplus von 23 Prozent erreichen konnten.

eSport – ein beeindruckender Wachstumsmarkt

Wie der Videospielmarkt in Deutschland wächst und eSport boomt

Bildquelle: Unsplash

Während die Games-Branche in Deutschland am Wachsen ist, zeichnet sich vor allem ein Markt als besonders bedeutend ab: eSport. Das kompetitive Spielen von Videospielen entwickelt sich zu einem gigantischen Wachstumsmarkt – sowohl international als auch in Deutschland. Längst handelt es sich beim eSport nicht mehr um einen Nischensport. Tausende Zuschauer beobachten in den Stadien und vor den Bildschirmen die Wettkämpfe. Auf Plattformen wie YouTube und Twitch wurden 2019 12,3 Millionen Stunden an Live-Übertragungen der eSport-Events geschaut. Das ist doppelt so viel wie noch im Vorjahr. Gleichzeitig steigen die Preise bei den Turnieren. Bei der ESL One 2020 in Köln ging der Hauptpreis in Höhe von 150.000 Dollar an das dänische Team Heroic, zweitplatzierter Vitality freute sich über 50.000 Dollar.

BIG ist das erfolgreichste deutsche eSport-Team

Bei dieser Entwicklung ist klar erkennbar, dass das Interesse und die Popularität von eSport stetig steigen. In Deutschland können sich inzwischen 10 Millionen Gamer vorstellen, sich in einem eSport-Verein zu engagieren. Aktuell ist das Team BIG Deutschlands erfolgreichste eSport-Mannschaft. Die CS:GO-Profis sicherten sich in diesem Jahr zahlreiche Siege und kletterten sogar auf Platz eins zwei verschiedener Rankings. Dass sie solche Erfolge verzeichnen konnten, liegt auch an der professionellen Strukturierung des Vereins. Die Berliner trainieren jeden Tag, sowohl am PC als auch beim Sport. Sie führen ein Leben ähnlich das der Profisportler anderer Vereine. Dies geht aus einem Bericht von Betway Sportwetten hervor, in dem Deutschlands eSport-Szene unter die Lupe genommen wird. Wie dem Beitrag ebenfalls zu entnehmen ist, hängt Deutschland jedoch im internationalen Vergleich hinter anderen Märkten wie Asien noch hinterher. Dort herrscht bereits eine wahrliche Professionalisierung, die in Deutschland noch ausbaufähig ist. Dennoch könnte keiner leugnen, dass eSports zunehmend Teil der traditionellen Sportwelt wird. Turniere wie die ESL One genießen große Aufmerksamkeit. Sogar Buchmacher wie Betway haben bereits die Wettkämpfe im digitalen Sport aufgenommen. So lassen sich bei den Sportwetten neben den traditionellen Sportarten bereits zahlreiche Turniere in Videospielen wie CS:GO, League of Legends, Dota 2 und mehr finden. Dass sich eSport damit einen Platz in der Sportwelt verdient hat, ist unverkennbar. Genauso wie Fans ihre Fußballvereine wie den BVB anfeuern, jubeln Fans auch dem eSport-Team BIG zu.

Wie der Videospielmarkt in Deutschland wächst und eSport boomt

Bildquelle: Betway

Videospiele gehören in Deutschland zunehmend zum Alltag der Menschen und gewinnen die Gunst von immer mehr Spielern und Zuschauern. Auch in den News wird der virtuelle Sport daher vermehrt diskutiert. Besonders mit dem Griff zum Smartphone sind Spiele ein beliebter Zeitvertreib. Spannend ist zudem die Entwicklung der eSport-Szene in Deutschland. Das kompetitive Spielen von Videospielen wird zu einem großen Wachstumsmarkt, von dem wir in Zukunft sicherlich noch viel hören und sehen werden.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen