App-Review: Worms 4

Tam Hanna 31. Januar 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Worms 4 Androidmag.de 5 5 Sterne

In diesem Arcade-Spiel musst du kampflustigen Würmern helfen, diverse Aufgaben zu bestehen. (4,99Euro, mit erweiternden In-App-Käufen)

Screenshot_2016-01-17-12-51-45

Die seit dem Jahre 1995 in diversen Computerspielen vorkommenden Worms werden dieses Mal von ihrem Entwickler Team 17 in ein Online-Arcade-Spiel gehetzt, in dem zwei Fraktionen um die Weltherrschaft kämpfen. Deine Aufgabe besteht darin, den Gegnern auf diverse Arten Schaden zuzufügen, um deine Fraktion an die Spitze der Rangliste zu bringen.

Achtzig Missionen offline

Online-Gefechte setzen gut ausgerüstete Würmer voraus, die ihren Gegnern mit diversen exotischen Waffen an die Pelle rücken können. Die dazu notwendigen Argumentationsmittel erspielst du im Single-Player-Modus: Vier Inseln enthalten einige Dutzend Missionen, an deren Ende du Waffen-Tokens erhältst. Diese lassen sich deinen Würmern zuweisen, um ihnen fortgeschrittene Waffen zuteilwerden zu lassen.

Screenshot_2016-01-17-12-54-40

Actionreichere Spielhandlung

Ältere Versionen von Worms waren dafür bekannt, dass es eher friedlich zuging. Man bewegte seinen Wurm in eine günstige Position, feuerte auf den Gegner und wartete ab. In diesem Spiel ist die Action-Komponente wesentlich wichtiger. Dies merkt man daran, wenn man das Steuerkreuz und die Buttons in der der Hitze des Gefechts schon mal mit voller Kraft antippt, um die kleinen Schleimerlein möglichst souverän durch die schwierigsten Strecken zu navigieren.

Die im Orchesterstil gehaltene Hintergrundmusik und die durchaus liebevoll animierte Grafik tragen einen guten Teil zur Attraktion des Spieles bei. Während unseres Tests waren die In-App-Käufe nicht allzu aggressiv. Wir hoffen, dass dies so bleibt.

Leider berichten Spieler im Play Store von ärgerlichen Datenverlusten – wer Worms 4 offline spielt und nachher online geht, dem könnte es passieren, dass die eine oder andere erspielte Kiste nicht mehr freigeschaltet ist.

Screenshot_2016-01-17-13-01-04

Fazit

Wer die Vorgängerversionen von Worms nicht kennt und Lust auf Action hat, findet hier ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel. Aus diesem Grund vergeben wir hier gerne die Bestnote – auch dann, wenn Leute, die Worms seit der im Jahre 1995 erschienenen Urversion kennen, mit diesem Spiel nicht unbedingt zufrieden sein werden.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil