PES CLUB MANAGER

Tam Hanna 13. Juni 2015 0 Kommentar(e)
PES CLUB MANAGER Androidmag.de 5 5 Sterne

König Fußball fasziniert nicht nur die Deutschen. In diesem Spiel übernimmst du die Kontrolle über einen kleinen Verein, der in die Weltliga aufsteigen will. (kostenlos, mit erweiternden In-App-Käufen)

Screenshot_2015-06-10-08-57-51

Am Beginn ist dein Club winzig. Neben einem Kader von drittklassigen Spielern erfreust du dich auch an einem Promi, der dir als kleines Geschenk zur Verfügung gestellt wird. Nach der Festlegung einer möglichst vernünftigen Strategie und der Aufstellung beginnst du mit deinem ersten Ligaspiel gegen einen hoffnungslos unterlegenen Gegner.

Interaktive Experience

PES unterscheidet sich von Klassikern wie FIFA, weil du die Spieler nicht direkt steuern kannst. Du überblickst die Spiele stattdessen von oben und gibst durch Anklicken von Taktiksteuerelementen und das Verschieben des Aggressivitäts-Sliders Anweisungen.

Screenshot_2015-06-10-09-05-06

Pro Halbzeit darfst du drei Spielern auswechseln – eine übersichtliche Erschöpfungsanzeige assistiert dir dabei, Schwachstellen in deiner Mannschaft ausfindig zu machen. Während der Spiele kommen sowohl Stadionfeeling als auch Hektik auf. Die Partien lassen sich nämlich nicht pausieren, will heißen: du hast nicht ewig Zeit zum Nachdenken.

Upgrades in Massen

Zwischen den Spielen solltest du die Performance der Spieler verbessern. Dazu darfst du auf diverse Gebäude zurückgreifen, die sich mit Upgrades ausstatten lassen. Je nach ausgewähltem Gebäude dauert dies die eine oder andere Partie. Wer Echtgeld investiert, kann schneller upgraden. Während unseres Tests auf einem mit acht Prozessorkernen ausgestatteten Telefon kam es von Zeit zu Zeit zu Rucklern. Im Store berichten Nutzer von Problemen mit der zum Spielen zwanghaft erforderlichen Serververbindung. Du solltest das Spiel also sorgfältig testen, bevor du etwas Echtgeld investierst.

Screenshot_2015-06-10-09-05-25

Fazit

Konami hat für PES über 5000 Spieler „unter Vertrag“: es ist wahrscheinlich, dass du deinen Lieblingsspieler auch im virtuellen Verein auf den grünen Rasen führen darfst. Ob und wie sich die Monetisierung entwickelt, können wir noch nicht abschätzen. Das nur bei bei permanenter Internetverbindung spielbare Spiel könnte jederzeit „verschärft“ werden. Im Moment ist es trotzdem eine Empfehlung wert.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.