Chrome für Android kann bald mit smarten Geräten kommunizieren

12. Februar 2016 0 Kommentar(e)

Chrome für Android bekommt ein lange erwartetes Update: Der hauseigene Google-Browser soll künftig mit smarten Geräten kommunizieren können, über sogenannten „Beacons“, also spezielle Signale. Die Ankündigung kommt direkt von Google, das Update ist also nur noch eine Frage der Zeit. Wir verraten, was mit der neuen Funktion alles möglich wird.

Auch interessant: Noke: das smarte Vorhängeschloss

chrome_main

Man stelle sich vor: Da schlendert man gemütlich durch das Einkaufzentrum, auf der Suche nach tollen Schnäppchen – und das Smartphone verrät uns ungefragt, wo wir hinmüssen. Oder im Parkhaus: Der mobile Begleiter verbindet sich automatisch mit der Parkuhr, das Ticket kann rasch und bequem online gezahlt werden. Solche und andere Szenarien werden schon bald Realität. Google hat angekündigt, dass Chrome für Google demnächst endlich die sogenannten „Beacons“ erkennen wird. Bei der Chrome-Version für iOS funktioniert das bekanntlich schon länger.

Natürlich braucht es aber auch entsprechende Gegenspieler: Spezielle Module senden die Signale aus, die Reichweite liegt bei etwa 30 Metern. Zum Empfangen wiederum ist ein Smartphone mit Bluetooth LE notwendig, ein Feature, dass aber ohnehin bei fast allen gängigen Modellen an Bord ist. Wann das Chrome-Update verteilt werden soll, ist allerdings noch unklar. Es handelt sich dabei auf jeden Fall um Version 49. Was sonst noch neu wird, ist ebenso noch nicht kommuniziert.

Auf der CES in Las Vegas waren die smarten Beacon-Stationen auf jeden Fall ein Renner, über 1500 dieser Stationen hielten die Messebesucher stets auf dem Laufenden. Da auf der CES alles wunderbar geklappt hat und der Mehrwert zweifellos gegeben ist, wird das Update wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Eure Meinung zum Thema? Praktisch oder unnötig?

-> 12 Tipps für Google Chrome

Quelle: Google Chromium [via Curved]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil