Facebook Messenger: In Zukunft auch Spieleplattform?

19. Mai 2015 0 Kommentar(e)

Der Facebook-Messenger k√∂nnte schon bald weiter ausgebaut werden: Unbest√§tigten Ger√ľchten zufolge planen Zuckerberg und Co. die Integration von Spielen f√ľr die Messaging-App.

Auch interessant: Eurovision Song Contest-App: Update bringt Voting per Smartphone

facebook_messenger_main

Dass das Hauptaugenmerk von Facebook in den letzten Wochen und Monaten auf dem Messenger liegt, ist keine Neuheit mehr. Zuerst das ewige Hin und Her mit dem Messenger-Zwang, gekoppelt an einige Ger√ľchte beim Kauf von WhatsApp. Vor wenigen Wochen hie√ü es dann schlussendlich, der Messenger werde f√ľr alternative Apps von Drittanbietern ge√∂ffnet, zahlreiche GIFs waren die Folge. Au√üerdem bekommt die App eine Videotelefonie-Funktion. Nun geht es in die n√§chste Runde – die sich mit den letzten Schritten deckt: Facebook soll ernsthaft mit dem Gedanken spielen, Spieleentwickler ins Boot zu holen – und in weiterer Folge den Messenger zu einer Art Multimediaplattform auszubauen.

Der Nutzer soll also nicht mehr nur chatten k√∂nnen, sondern eben auch mit seinem virtuellen Gegen√ľber zocken – √§hnlich wie beispielsweise bei ICQ schon vor einigen Jahren. Welche Spiele geplant sind, ist ebenso noch unklar wie ein etwaiger Starttermin f√ľr die neuen Features – sofern diese √ľberhaupt kommen, best√§tigt ist immerhin, wie bereits erw√§hnt, noch nichts. Die Absichten von Facebook sind aber klar: Man will mehr Nutzer, verschiedene Angebote sollen mehr Personen dazu animieren, den Facebook Messenger zu installieren – was in letzter Instanz f√ľr mehr Umsatz sorgen soll.

Alternativ wäre auch der umgekehrte Weg eine Option: Der Messenger könnte in bereits bestehende Spiele integriert werden, um den Gamern eine einfache Möglichkeit, sich mit den Mitspielern oder Gegnern auszutauschen, zu bieten.

Eure Meinung zu den Pl√§nen von Facebook? Nette Sache oder wird der eigentlich sehr reduzierte Messenger damit nur unn√∂tig aufgebl√§ht? Wir freuen uns √ľber Meinungen im Kommentarfeld!

Quelle: Phandroid [via Mobiflip]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f√ľr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil