Facebook plant offenbar eigene Kamera-App

26. April 2016 0 Kommentar(e)

Die nächste Meldung zu den Expansionsplänen von Facebook: Eine neue App soll am Weg sein, mit der man Snapchat Konkurrenz machen will. Es dürfte sich also um eine Art Kamera handeln, wenngleich nähere Details noch Mangelware sind. Wir haben die bestehenden Gerüchte zusammengefasst.

Auch interessant: Report: Ein Besuch beim größten sozialen Netzwerk der Welt – Facebook

Facebook Search FYI

Bei Facebook scheint tatsächlich kein Stein auf dem anderen zu bleiben: Zuletzt wurden Nachrichten laut, wonach Zuckerberg und Co. in den nächsten Jahren zahlreiche neue Geschäftsfelder erobern und Funktionen implementieren wollen. Der erste Schritt wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen: Wie das Wall Street Journal berichtet, bringt Facebook eine Kamera-App auf den Markt. Das Ziel ist wie so oft eine stärkere Kundenbindung. Facebook möchte, dass die Nutzer vermehrt Fotos und Videos teilen, was mit der neuen Anwendung deutlich vereinfacht werden soll.

Und: Live-Streaming rückt abermals in den Fokus. Mit der noch namenlosen Anwendung soll es nämlich auch möglich sein, Clips in Echtzeit auf Facebook zu übertragen. Was es mit der kolportierten Konkurrenz zu Snapchat auf sich hat, ist indes noch nicht ganz klar. Möglich wäre aber tatsächlich auch, dass die Fotos nach einer bestimmten Zeitspanne automatisch gelöscht werden. Vermutlich werden sich die Aufnahmen auch bearbeiten lassen, um einen noch persönlicheren Account zu ermöglichen.

Kommt die App tatsächlich?

Die Frage, die wie so häufig offen bleibt: Wann taucht die App letztendlich wirklich auf? Das kann noch nicht beantwortet werden, offenbar dürfte noch nicht einmal gesichert sein, dass es die Kamera-Anwendung über den Beta-Status schafft. Wir halten auch über allfällige Entwicklungen selbstverständlich auf dem Laufenden.

Quelle: WSJ [via Futurezone]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil