Geschmacklos: Chinesisches Unternehmen LeTV vergleicht Apple mit Hitler

Redaktion 28. M├Ąrz 2015 3 Kommentar(e)

Apple hat sich schon viele unpassende Vergleiche gefallen lassen m├╝ssen, doch dieser schl├Ągt dem Fass den Boden aus: Das chinesische Unternehmen LeTV vergleicht den iPhone-Hersteller mit niemand geringerem als Adolf Hitler.┬á

Auch interessant:  Video-Streaming überholt bis zum Jahr 2020 das klassische Fernsehen

An Geschmacklosigkeit kaum ├╝berbieten: Der Nazi-Vergleich von LeTV. (Bild: LeTV)

An Geschmacklosigkeit kaum ├╝berbieten: Der Nazi-Vergleich von LeTV. (Bild: LeTV)

Nazi-Vergleiche sind wahrlich nichts neues. Sie sind zwar immer unpassend, doch vor allem in politischen Reden oder Diskussionsrunden fallen sie in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden. Sofern man sich direkt daf├╝r entschuldigt, ist das auch nicht weiter tragisch und das Leben geht weiter. Bei LeTV, einem relativ unbekannten chinesischen Smartphone-Hersteller, liegt der Fall aber anders. Hier ist der Nazi-Vergleich nicht in der ÔÇ×Hitze des GefechtsÔÇť gefallen, sondern offenbar Teil einer Werbestrategie.

Auf seinem Weibo-Account, dem chinesischen Pendant zu Twitter, hat der CEO von LeTV, Jia Yueting, jetzt diese Geschmacklosigkeit in Bildform gepostet. Auf dem Bild ist ein Scheideweg zu sehen. Die linke Abzweigung f├╝hrt zu einer gl├╝cklichen und multikulturellen Gruppe, die rechte f├╝hrt hingegen zu einem finster dreinblickenden Cartoon-Hitler, der seinen rechten Arm zum bekannten Hitler hebt und an dessen linken Arm eine Hakenkreuz-Binde angemacht ist. Darauf ist jedoch kein Hakenkreuz zu sehen, sondern das Apple-Logo. Die Botschaft ist nat├╝rlich klar: links geht es ins Happy-Wunder-Land, wo alle Menschen ÔÇô egal welcher Ethnie sie angeh├Âren oder welches Geschlecht sie haben ÔÇô gl├╝cklich miteinander leben. Rechts verl├Ąuft der Weg hingegen direkt ins Dritte Apple-Reich.

Aus Hitler wird ein K├Ânig

Mit dieser Werbung hat LeTV, man muss es so deutlich sagen, ziemlich ins Klo gegriffen. Man kann Apple f├╝r vieles ÔÇô zurecht ÔÇô kritisieren. F├╝r ihr geschlossenes System, manipulative Werbung oder ihre vergleichsweise hohen Preise. Dennoch schie├čt es ein Nazi-Vergleich meilenweit ├╝bers Ziel hinaus und so ist es auch wenig verwunderlich, dass das Unternehmen mittlerweile den Cartoon-Hitler durch einen K├Ânig ersetzt hat. M├Âglicherweise hat LeTV nach Bekanntwerden des Vergleichs ja den einen oder anderen Anruf von Apples Rechtsabteilung erhalten.

Aus Adolf Hitler wurde schnell ein K├Ânig. (Bild: LeTV)

Aus Adolf Hitler wurde schnell ein K├Ânig. (Bild: LeTV)

Was sagt ihr zum Nazi-Vergleich von LeTV?

Quelle: Weiboo (via AndroidPIT, Curved)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen