Smart Battery Case: Apple wird mit Hohn und Spott ├╝bersch├╝ttet

Martin Reitbauer 12. Dezember 2015 1 Kommentar(e)

Wer den Schaden hat, braucht f├╝r den Spott nicht zu sorgen: Mit eben jenem Spott wird derzeit Apple ├╝bersch├╝ttet, denn das erst k├╝rzlich vorgestellte ÔÇ×Smart Battery CaseÔÇť f├╝rs iPhone 6s hat sich zur Lachnummer des Internets entwickelt. Und Tim Cook? Der Apple-CEO kann die Aufregung um die H├╝lle nicht verstehen: ÔÇ×Das ist doch kein Buckel.ÔÇť┬á

Auch interessant:┬áApple k├Ąmpft mit Absatzproblemen, Android baut Vorsprung aus

apple_smart_battery_cover

MacBook, iPhones, iPads ÔÇô eigentlich hat Apple ja ein sehr talentiertes H├Ąndchen f├╝r Industrial Design. Die Produkte des kalifornischen Herstellers geh├Âren Design-Spitze und k├Ânnen nicht nur mit einer ausgezeichneten Optik punkten, sondern auch mit einer hervorragenden Verarbeitungsqualit├Ąt. Und doch: Immer mal wieder, man denke etwa an sonderbaren Ladeanschluss in der Magic Mouse 2┬áoder das Keyboard-Cover f├╝rs iPad Pro, schleicht sich ein Totalausfall in Apples Designabteilung. So auch mit dem ÔÇ×Smart Battery CaseÔÇť geschehen.

Am besten hat es wohl noch Twitter-Nutzer Owen Williams mit einem bei├čenden Tweet auf den Punkt gebracht:

Tim Cook kann den Spott nicht nachvollziehen

Tim Cook jedoch, der 2011 das Apple-Steuer ├╝bernahm, kann den Spott nicht nachvollziehen: ÔÇ×Das ist doch kein BuckelÔÇť, gab der 55-j├Ąhrige gegen├╝ber Mashable bekannt. Mehr noch: Das Aussehen der Akku-H├╝lle h├Ątte sogar einen guten Grund, denn so lasse sich das Cover sehr leicht an- und ablegen. Die Designer h├Ątten einen ÔÇ×gro├čartigen EinfallÔÇť gehabt, so Cook. Dar├╝ber hinaus sei das ÔÇ×Smart Battery CaseÔÇť ohnehin nicht f├╝r die durchgehende Nutzung vorgesehen, sondern nur in besonderen Situationen wie etwa Wanderausfl├╝gen mit ├ťbernachtungen, berichtet derStandard.┬á

asus-apple-smart-battery-case-spott

ASUS macht sich ├╝ber Apple lustig

F├╝r Spott sorgte auch ASUS: Den taiwanischen Hersteller hat es ebenfalls zu Twitter verschlagen, um sich ├╝ber Apple lustig zu machen. Wer ein ZenFone Max besitze, so ein spitzz├╝ngiger┬áTweet, der brauche doch gar kein H├╝lle mit integriertem Akku. Selbst mit H├╝lle k├Ąme das iPhone nicht auf die Akkulaufzeiten, die das ZenFone Max erreiche. Und ja, wo die Taiwaner Recht haben, haben sie Recht: Das 5,5-Zoll-Phablet kann mit einem gigantischen 5.000 mAh-Akku aufwarten, die Kombination aus iPhone 6s Plus und ÔÇ×Smart Battery CaseÔÇť kommt hingegen nur auf 3.592 mAh.┬á ┬á

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und ANDROID APPS sowie als Redakteur der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin haupts├Ąchlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de besch├Ąftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit f├╝r einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil