London: Mann wird f├╝r das Laden seines iPhones in der U-Bahn verhaftet

14. Juli 2015 2 Kommentar(e)

Eine etwas ungew├Âhnlichere Story erreicht uns aus London: Dort wurde ein ┬áMann in Haft genommen, weil er Strom aus der U-Bahn gestohlen hat – um sein iPhone zu laden.

Auch interessant: Verdienst: Apple ist für 92 Prozent des Umsatzes auf dem Smartphone-Markt verantwortlich

Das Problem d├╝rfte auch hiesigen Smartphone-Nutzern bekannt sein: Geht der Akku zu neige, macht sich Panik breit – die uns offensichtlich auch zu ungew├Âhnlicheren Mitteln greifen l├Ąsst. So auch in London: U-Bahnen der Metropole sind zwar mit einigen Steckdosen ausgestattet, diese sind aber ausschlie├člich f├╝r die Nutzung durch das Reinigungspersonal gedacht. Was unsachgem├Ą├čer Gebrauch bewirken kann, zeigt das Beispiel von Robin Lee, einem 45 Jahre alten Londoner: Der hat einfach sein Ladekabel in die Steckdose des Waggons gesteckt – und wurde daraufhin verhaftet. In einer zweiten Version ist allerdings von aggressivem Verhalten die Rede, der leere Akku und die anstehenden polizeilichen Konsequenzen d├╝rften dem Herrn die Zornesr├Âte ins Gesicht getrieben haben.

iPhone_6

Ist der Akku leer, muss eine L├Âsung her.

Zudem hie├č es, die Steckdosen seien explizit mit einem Warnhinweis versehen, der auf die Gebrauchsregeln hinweisen w├╝rde – weshalb eine Verhaftung legitim sei. Das d├╝rfte Robin Lee allerdings anders gesehen haben: Auf dem Strafzettel ist auf von „ungeb├╝hrlichem Verhalten“ die Rede, auf der Polizeistation d├╝rfte es also tats├Ąchlich etwas hei├čer zugegangen sein. Wie voll der Akku des iPhones geladen wurde ist uns ├╝brigens nicht ├╝berliefert worden, wir wissen aber, dass Robin Lee mittlerweile wieder auf freiem Fu├č ist. Ger├╝chten zufolge f├╝hrte ihn sein erster Weg in einen Elektroshop, ein externes Akkupack kaufen.

Was haltet ihr von der Vorgehensweise der Polizei? Gerechtfertigt oder nicht? Wir freuen uns ├╝ber Meinungen in den Kommentaren!

Quelle: Slashgear

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil