Microsofts mobiles Windows ist in 3 Jahren auf Platz 2

Redaktion 23. Januar 2012 0 Kommentar(e)

Mit Nokia hat Microsoft anscheinend den Schritt in die richtige Richtung gemacht. Der Marktforscher IHS gibt an, dass 2015 Windows Phone den zweiten Platz unter den mobilen Betriebssystem belegen wird. Mit ca. 50% Marktanteil ist Android das momentan am meisten verbreitete Betriebssystem. Direkt dahinter lauert Apple mit dem iOS, welches ca. 18% des Marktes beherrscht. Nicht ganz so rosig sieht es bei Microsoft aus. Der Marktanteil von 2% für das mobile Betriebssystem der Redmonder ist kaum der Rede wert. Dies soll sich bis 2015 ändern. Die Marktforscher von IHS haben prognostiziert, dass das Betriebssystem aus dem Hause Microsoft in Zukunft einen starken Zuwachs verzeichnen wird. So wird zum Beispiel vermutet, dass in diesem Jahr (2012) ein Anstieg auf 9% der Marktanteile zu erwarten ist. Die Anteile sollen im Jahr 2012 bzw. 2013 fast schlagartig ansteigen und danach langsamer, aber dennoch kontinuierlich bis ins Jahr 2015 weiter steigen, bis schließlich sogar iOS auf den dritten Platz verwiesen wird.

Android zeigt sich davon recht unbeeindruckt und baut seinen Vorsprung weiter aus, während  die anderen Betriebssysteme wie RIM oder Symbian immer mehr an Präsenz verlieren. Der deutliche Zuwachs von Windows Phone ist zum Großteil auch auf die Kooperation mit Nokia zurückzuführen. Immerhin halten die Finnen 22% des weltweiten Handy-Markts und haben mit dem Lumia 800 für Aufregung und Geld in den eigenen Kassen sowie denen von Microsoft gesorgt. Speziell in Nord-Amerika versucht Nokia durch das kürzlich erst vorgestellte Lumia 900, welches über den LTE Standard verfügt, zu punkten. Die Prognosen sind also nicht schlecht. Bleibt abzuwarten, ob sich der Markt in Zukunft wirklich wie vorausgesagt entwickeln wird und ob Nokia sowie Microsoft den erwarteten Aufschwung erleben.

Bis 2015 soll nach der Meinung von IHS Microsofts mobiles Betriebssystem iOS überholt haben. (Quelle: isuppli.com, Grafik: CDA Verlag)

Quelle: issupli.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen