Archos GamePad 2: Neue Version mit HD-Display und Quad Core-Prozessor vorgestellt

Redaktion 25. September 2013 0 Kommentar(e)

Die Spielebranche ist auch bei den Mobilgeräten auf einem aufstrebenden Ast. Grund genug für den kleinen Elektronikhersteller Archos das markeneigene „GamePad“ neu aufzulegen. Der Nachfolger wurde nun mit allerhand leistungsfähigen Komponenten vorgestellt. Wir verraten auch die technischen Daten.

Archos stellte unlängst den Nachfolger des GamePad vor. (Foto: engadget)

Archos stellte unlängst den Nachfolger des GamePad vor. (Foto: engadget)

Tablets gibt es mittlerweile wie Sand am mehr. Wollen die Hersteller aus der Menge herausstechen, müssen Alleinstellungsmerkmale gefunden werden. Das dachte sich auch das kleine Unternehmen Archos und brachte vor einiger Zeit das GamePad zu einem Kampfpreis von 120 Euro. Das Gerät soll nun neu aufgelegt und mit besserer Hardware versehen werden.

Besonderheit des GamePad sind zweifelsohne die Steuerungselemente am rechten und linken Rand. Gaming-Apps sollen so einwandfrei zu handhaben. Doch zum uneingeschränkten Spieleerlebnis zählt auch eine potente Hardware – und die bringt der Nachfolger auf jedenfall mit. Für ordentliche Sicht sorgt ein 7 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln. Unter der Haube steckt ein Quad Core-Prozessor mit 1,6 GHz Taktfrequenz. Mutmaßlich kommt dieser von Mediatek, da Qualcomm und Samsung als Hersteller ausgeschlossen werden können. Unterstützt wird die Recheneinheit von 2 GB Arbeitsspeicher.

Anders als beim Vorgänger wird es dieses Mal zwei Versionen geben: Eine mit mageren 8 GB Hauptspeicher und eine mit 16 GB. Erweitert werden kann der Festspeicher via microSD-Karte um bis zu 64 GB. Als Betriebssystem kommt voraussichtlich Android 4.2.2 zum Einsatz. Zum Preis gibt es momentan genauso wenig Informationen wie auch zur Verfügbarkeit. Wir rechnen mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von unter 300 Euro und einem Marktstart zum Weihnachtsgeschäft.

Wie findet ihr das Archos GamePad 2? Wäre das Gaming-Tablet etwas für euch?

Quelle: Engadget via Smartdroid

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen